Stuttgarter Kickers reisen zum SV Wehen Wiesbaden

Zum ersten Heimspiel der Saison 2013/2014 empfängt der SV Wehen Wiesbaden am kommenden Samstag die Stuttgarter Kickers. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr in der BRITA-Arena. Die Gäste aus dem Schwabenland mussten am ersten Spieltag durch einen späten Gegentreffer eine 0:1-Heimniederlage gegen Rot-Weiß Erfurt hinnehmen. „Es war kein schlechtes Spiel. Beide Mannschaften waren sehr diszipliniert. Wir haben uns auch die ein oder andere gefährliche Situation erarbeitet“, sagte Kickers-Trainer Morales nach dem Spiel. Der Übungsleiter merkte jedoch an, dass vor dem Spiel in Wiesbaden „noch Feinheiten abgestimmt werden“ müssten.

 Auftaktsieg des SVWW in Saarbrücken

Der SV Wehen Wiesbaden startete zu Beginn der neuen Spielzeit mit einem 2:1-Auswärtssieg in Saarbrücken. Nach 39 Minuten lagen die Rot-Schwarzen nach Toren von Marcus Mann und José Pierre Vunguidica bereits mit 2:0 vorne. Allerdings musste die Truppe von der Berliner Straße noch vor der Pause den Anschlusstreffer hinnehmen. Mit etwas Glück und gute Paraden von Torhüter Michael Gurski konnten die drei Punkte mit in die hessische Landeshauptstadt genommen werden. „Im Gegensatz zu einigen Spielen in der letzten Saison sind wir bis zum Ende stabil geblieben und haben den Sieg nach Hause gebracht“, sagte Trainer Peter Vollmann zurückblickend. Am kommenden Samstag erwartet Vollmann ein „völlig anderes Spiel“. In der heutigen Pressekonferenz gab der SVWW-Trainer zu bedenken, dass am kommenden Samstag die Stuttgarter Kickers auf Konter lauern werden und seine Mannschaft „das Spiel machen müsse“. Der sportliche Leiter Michael Feichtenbeiner wünschte sich, dass das erste Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers „erfolgreicher gestaltet wird, als die Partie im Januar“, als SV Wehen Wiesbaden unglücklich 0:2 gegen die Schwaben verlor. Personell können die Hessen (fast) aus dem Vollen schöpfen. Sowohl Stephan Gusche als auch Marcus Mann, die am vergangenen Wochenende verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten, sind seit Mittwoch wieder im Training. Somit stehen bis auf die Langzeitverletzten Jeff Gyasi und Martin Röser alle Akteure zur Verfügung.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photografie

   
Back to top button