SVK: Mit dem sechsten Heimsieg in Serie aus aus dem Keller

Die Stuttgarter Kickers treffen am morgigen Samstag zum Rückrundenauftakt auf den SV Wehen Wiesbaden (live im Ticker von liga3-online.de). Nach fünf Heimsiegen in Folge könnte man eigentlich denken, die Stimmung bei den Blauen wäre äußert positiv. Doch durch die anhaltende Auswärtsschwäche stehen die Kickers immer noch auf einem Abstiegsplatz. Zu wenig für die eigenen Ansprüche, da man vor der Saison namhafte Neuzugänge wie Marc Stein oder Elia Soriano präsentieren konnte. Zuletzt verlor man in Leipzig durch ein unkonzentriertes Abwehrverhalten mit 1:2. Doch für die Elf von Trainer Horst Steffen geht es nun darum, das Heimspiel gegen die Hessen zu gewinnen. Er fordert von seiner Mannschaft einen konzentrierten Auftritt über 90 Minuten und erwartet einen schweren Gegner. "Wir müssen richtig gut spielen, um bestehen zu können. Wiesbaden hat sehr gute Einzelkönner im Kader und steht zu Recht da oben, weil die Mannschaft über eine gute Spielanlage verfügt.“ Auch Abwehrchef Julian Leist fordert: "Wir müssen wieder die 100% Einsatz und Laufbereitschaft zeigen!“

"Wir gehen in die Spiele, um sie möglichst zu gewinnen"

Bei den Gästen aus Wiesbaden ist die Stimmung nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen auch nicht besser. Zwar steht man in der Tabelle auf Platz sieben und damit deutlich besser als die Kickers, jedoch haben sich der die Fans nach dem tollem Saisonstart mehr erhofft. SVWW-Trainer Marc Kienle weiß um die schwere Auswärtsaufgabe. „Wir gehen in die Spiele, um sie möglichst zu gewinnen. Das ist immer unser Auftrag, auch in Stuttgart, wo wir allerdings auf einen unangenehmen und gefährlichen Gegner treffen werden“, wird er auf der vereinsinternen Homepage zitiert. In Stuttgart muss er auf die Langzeitverletzten Marcus Mann, Stephan Gusche und Daniel Döringer verzichten. Auch José Pierre Vunguidica und Julian Grupp drohen für die Partie auszufallen. Beim erfahrenen Mittelfeldspieler Niels-Ole-Book ist der Einsatz zum Rückrundenauftakt ebenso fraglich, da er unter der Woche erkrankt war. Die Fans werden im letzten Kickers Heimspiel mit Süßigkeiten von einem in Blau gekleideten Weihnachtsmann beschenkt. Ob die Mannschaft auf dem Platz auch für fröhliche Gesichter sorgen kann, bleibt abzuwarten. Mut macht in jedem Fall die Serie von fünf Heimsiegen in Folge. Für die Gäste aus Wiesbaden spricht das Hinspiel, dort konnte man mit 4:0 den höchsten Saisonsieg feiern.

 

So könnten sie spielen: 

Stuttgarter Kickers: Krauss – Gerster, Leist, Stein, Auracher – Braun, Marchese – Leutenecker, Müller, Baumgärtel – Soriano

Wehen Wiesbaden: Kolke – Ahlschwede, Wiemann, Herzig, Nandzik – Müller, Book – Röser, Jänicke, Mintzel – Königs

 

FOTO: Sven Rech

 

   
Back to top button