Stritzel-Ersatz: SVWW holt Ex-Bundesliga-Keeper Amsif

Weil Stammkeeper Florian Stritzel mit einer Anfang Oktober erlittenen Schultereckgelenksprengung noch für einige Zeit ausfallen wird, hat der SV Wehen Wiesbaden nun reagiert und sich mit Mohamed Amsif verstärkt. Der vereinslose Keeper unterschrieb bis zum Saisonende.

25 Bundesliga-Spiele für Augsburg

Bereits vor der Winterpause hatte sich der 33-Jährige bei den Rot-Schwarzen im Training vorgestellt – mit Erfolg. "Mo hat in den letzten Wochen vor der Pause sowohl auf als auch neben dem Platz einen sehr guten Eindruck hinterlassen", lobt Sportchef Paul Fernie und bezeichnet Amsif als "absoluten Vollprofi", der bereits auf höchstem Niveau Erfahrung gesammelt habe.

Was Fernie meint: Neben acht Partien in der 2. Liga für Augsburg und Union Berlin bestritt der Nationalspieler Marokkos (acht Spiele) zwischen 2011 und 2014 auch 25 Bundesliga-Duelle im Trikot des FC Augsburg. Bis zum vergangenen Sommer stand Amsif für den marokkanischen Erstligisten FUS Rabat zwischen den Pfosten und kam 68 Mal zum Einsatz. Dabei blieb er 19 Mal zu Null. Insgesamt stehen 85 Erstliga-Partien in Marokko auf seinem Konto.

Beim SVWW ersetzt der gebürtige Düsseldorfer nun Stammkeeper Florian Stritzel, der mit einer Schultereckgelenksprengung noch für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird. "Nach der schweren Verletzung von Florian Stritzel war es uns wichtig, auf diesen Ausfall zu reagieren. Mo wird den Konkurrenzkampf unter unseren Torhütern neu beleben", so Fernie. Mit Arthur Lyska, der Stritzel zuletzt vertrat, wird sich Amsif nun um den Stammplatz im Tor duellieren.

"Überragend aufgenommen"

"Ich danke den Verantwortlichen für ihr Vertrauen und bin sehr froh, beim SVWW zu sein. Die Rückkehr in den deutschen Profifußball fühlt sich für mich ein wenig an wie die Unterschrift unter meinen ersten Profivertrag seinerzeit", sagt der neue SVWW-Keeper. Die Mannschaft habe ihn "von Beginn an überragend aufgenommen" und ihm die Integration leicht gemacht. "Mit meiner Erfahrung möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere Ziele erreichen."

   
Back to top button