Strittige Szenen am 29. Spieltag: Die Analyse von Babak Rafati

Von

© imago images / deFodi

Das 1:0 für Halle, die nicht gegebenen Elfmeter für Rostock, Kaiserslautern und Münster, das 2:0 für Karlsruhe, ein Foulspiel von Matuwila, die Strafstöße für Braunschweig und der Platzverweis für Rahn: Am 29. Spieltag hat sich Ex-FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati für liga3-online.de neun Szenen genauer angeschaut.

Hintergrund: Babak Rafati war viele Jahre Bundesliga & FIFA Schiedsrichter. Insgesamt leitete der heute 48-Jährige 84 Erst-, 102 Zweit-, 13 Drittliga- und zahlreiche internationale Spiele. Exklusiv für liga3-online.de analysiert der erfahrene Schiedsrichter jeden Spieltag die strittigen Szenen, die durch die Redaktion im Vorfeld ausgewählt werden. Zudem ist er Kolumnist und TV-Experte für Bundesliga-Spiele. Im Hauptberuf ist Rafati heute Mentalcoach für Profifußballer und Manager sowie ein viel gefragter Referent in der freien Wirtschaft, u.a. bei DAX-Unternehmen zum Thema Stressmanagement und Motivation (www.babak-rafati.de).

Szene 1: Bei einer Ecke für den Halleschen FC liegt der Ball außerhalb des Eckkreises, anschließend fällt das 1:0 für Halle und zählt. [TV-Bilder – ab Minute 20:45]

Babak Rafati: Der Ball liegt deutlich außerhalb des Eckkreises – das ist nicht regelgerecht. Wenn es der Schiedsrichter nicht sieht, muss der Assistent das sehen und signalisieren. Das ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch ein Regelverstoß.

Szene 2: Merveille Biankadi (Hansa Rostock) dringt in den Strafraum ein und wird von Marvin Ajani (Hallescher FC) zu Fall gebracht. Kein Elfmeter, sagt Schiedsrichter Markus Schmidt. [TV-Bilder – ab Minute 1:20]

Babak Rafati: Biankadi läuft in den Strafraum von Halle und kommt nach einem Zweikampf mit Ajani zu Fall. Zunächst ist im Oberkörperbereich alles sauber, denn der Einsatz von Ajani ist ein korrektes Rempeln. Aber gleichzeitig stellt Ajani absichtlich sein Bein in den Weg, sodass es zum Kontakt mit Biankadi kommt. Er hindert ihn dadurch am Weiterlaufen und bringt ihn folglich zu Fall. Hier hätte es einen Strafstoß für Rostock geben müssen. Somit eine Fehlentscheidung.

 

Szene 3: Marvin Pourié (Karlsruher SC) trifft zum 2:0, Cottbus reklamiert, dass Manuel Stiefler (Karlsruher SC) bei der Kopfball-Verlängerung von Marvin Wanitzek zuvor im Abseits stand. Schiedsrichter Eric Müller gibt den Treffer. [TV-Bilder – ab Minute 1:52:40]

Babak Rafati: Dadurch, dass der Assistent einen Spreizschritt zu weit Richtung Tor und nicht vorschriftsmäßig auf Höhe des vorletzten Verteidigers steht, kann er die knappe Abseitsposition von Stiefler nach der Kopfballverlängerung von Wanitzek nicht erkennen. Eine Fehlentscheidung, diesen Treffer anzuerkennen.

Szene 4: Für ein hartes Einsteigen gegen Burak Camoglu (Karlsruher SC) sieht José-Junior Matuwila (Energie Cottbus) Gelb. [TV-Bilder – ab Minute 4:30]

Babak Rafati: Matuwila kommt mit voller Dynamik und mit beiden Beinen ohne Kontrolle, springt Camoglu heftig und brutal in die Beine und räumt ihn komplett ab. Diese Spielweise hat auf dem Fußballplatz absolut nichts zu suchen und gefährdet nur die Gesundheit des Gegenspielers. Hier muss es zwingend Rot für Matuwila geben. Warum es der Schiedsrichter bei Gelb belässt, kann nicht bewertet werden. Eine Fehlentscheidung.

 

Szene 5: Nach einem Foul von Steffen Puttkammer (SV Meppen) an Manuel Janzer (Eintracht Braunschweig) auf der Strafraumlinie pfeift Schiedsrichter Nicolas Winter Elfmeter. Ein zuvor begangenes Foul von Janzer an Ballmert ahndet der Unparteiische nicht. [TV-Bilder – ab Minute 1:50]

Babak Rafati: Janzer tritt Ballmert auf die Füße, was vom Schiedsrichter ungeahndet bleibt. Unmittelbar danach foult Puttkammer Janzer in fast ähnlicher Weise und es gibt einen Strafstoß für Braunschweig. Beide Vergehen sind ein klares Foulspiel, jedoch hätte das erste Vergehen zuvor geahndet werden müssen, dann wäre es nicht zum Strafstoß gekommen. Eine Fehlentscheidung, nicht vorher auf Freistoß für Meppen und stattdessen auf Strafstoß für Braunschweig zu entscheiden.

Szene 6: Einen Schuss von Bernd Nehrig (Eintracht Braunschweig) bekommt Hasan Amin (SV Meppen) erst in den Bauch und dann an die Brust – erneut gibt es Elfmeter für Braunschweig. [TV-Bilder – ab Minute 2:30]

Babak Rafati: Dem Schiedsrichter ist durch die Position einiger Spieler die Sicht verdeckt, sodass er den Vorgang nicht genau sehen kann. Nach den vorliegenden TV-Bildern ist kein Handspiel zu sehen. Amin blockt den abgefälschten Ball mit der Brust ab und auch die erste Reaktion der Braunschweiger Spieler deutet nicht darauf hin, dass im TV-Bild vielleicht etwas verborgen bleibt. Eine Fehlentscheidung, einen Strafstoß für Braunschweig zu pfeifen.

 

Szene 7: Einen Schuss von Janek Sternberg (1. FC Kaiserslautern) blockt Maximilian Oesterhelweg mit dem Oberarm. Kein Elfmeter, sagt Schiedsrichter Wolfgang Haslberger. [TV-Bilder – ab Minute 1:26:20]

Babak Rafati: Oesterhelweg geht im eigenen Strafraum aktiv mit dem Oberarm zum Ball und blockt diesen. Das ist ein absichtliches Handspiel. Somit eine Fehlentscheidung, keinen Strafstoß für Kaiserslautern zu geben.

Szene 8: Paterson Chato (Sportfreunde Lotte) wird im Mittelfeld zu Fall gebracht, das Spiel läuft weiter. Anschließend begeht Matthias Rahn (Sportfreunde Lotte) ein Foul an Florian Pick (1. FC Kaiserslautern) und sieht Gelb-Rot. [TV-Bilder – ab Minute 1:49:45]

Babak Rafati: Zunächst einmal hätte der Schiedsrichter vorher für Chato pfeifen müssen, denn es lag ein Foulspiel vor. Anschließend begeht Rahn durchaus ein Foulspiel an Pick im Mittelfeld. Dieses Foulspiel ist allerdings überhaupt nicht taktisch oder bewusst, vielmehr ein Allerweltsfoul, was nur einen Freistoßpfiff erfordert. Eine Fehlentscheidung, hierfür die gelbe Karte zu geben, was in der Folge dann auch noch zu Gelb-Rot führt. Interessant ist auch, dass selbst Lauterns André Hainault signalisiert, dass dieses Foulspiel nicht schlimm gewesen sei und der Schiedsrichter nicht Gelb geben solle.

 

Szene 9: Lucas Cueto (Preußen Münster) wird von Maximilian Dittgen (Wehen Wiesbaden) im Strafraum am Fuß getroffen, sieht von Schiedsrichter Patrick Alt aber Gelb für eine Schwalbe. [TV-Bilder – ab Minute 1:05]

Babak Rafati: Dittgen will am eigenen Strafraum gegen Cueto klären und ihn dabei sicherlich nicht foulen. Jedoch tritt er ihn deutlich auf der Strafraumlinie auf den Fuß und bringt ihn dadurch zu Fall. Das hätte Strafstoß geben müssen. Das ein Schiedsrichter mal ein Vergehen übersieht, kann schon mal passieren. Warum er dieses Vergehen aber als Schwalbe bewertet bleibt fraglich, zumal er eine gute Position und damit einen guten Blick zum Vergehen hatte. Eine Fehlentscheidung.

 

   
  • Tobi

    Muss mal sagen, dass die Diskussion sehr gepflegt abläuft. Deshalb Kompliment an alle Beteiligten.
    Das läuft bei MDR Sport ganz anders ab und wenn man zu aggressiven Beiträgen Stellung bezieht werden die Beiträge teilweise gleich kassiert.
    Weiter so das gefällt mir gut hier, parteiisch und doch sehr sachlich.

  • Jörg Stubbe

    Herr Schmidt gehört in die Top 10 der schlechten Schiris im Ostseestadion. Und ich habe dank Dauerkarte schon so manchen komischen Menschen mit Pfeife auf dem Spielfeld gesehen. Eine Note 6 vom Kicker ist schon eine deutliche Maulschelle.
    Und warum die Hallenser sich das gesamte Spiel über ständig auf den Rasen gelegt haben, hat sich mir nicht erschlossen; nach "Todeskämpfen" auf dem Feld konnten sie ab der Seitenlinie wieder sehr schnell laufen. So weich ist der Rasen im Ostseestadion auch nun wieder nicht und aus sicherer Quelle weiß ich, daß die Rasenheizung nicht an war.

  • weihnachtsmann

    Das Bahn die Ecke von sonstwo schiesst, ist unstrittig. Für mich hebt Biankadi ab, aber es gibt Schiris, die den geben.

  • Tobi

    Liebe Rostocker Fans, schaukelt Euch mal nicht an den Ausführungen von Rafati hoch. Alles sehr subjektiv und ihr seid nicht die Einzigen die von "Fehlentscheidungen" betroffen sind oder waren. Haben wir in Halle auch zur Genüge durch. Die Problematik Eckbälle… schaut bei Übertragungen in allen Ländern oder Ligen hin und wo liegt der Ball regelgerecht. Doppelherz hat ganz recht, hinsichtlich Schauspieleinlagen muss sich Hansa über die Saison nicht verstecken… was soll dieses Lamenti also??

    • Stjärna

      Wenn die Entscheidungen gegen Halle gefallen wären, hättest du dich also nicht mal ein wenig geärgert? Gut, dann auf jeden Fall: Respekt an dich!

      (Das Remis war dennoch gerecht gestern.)

      • Tobi

        Klar doch hätte ich mich geärgert. Aber den ganzen Statistiken zum Trotz haben wir uns in Halle auch schon oft gegrämt über mangelhafte Schirileistungen.
        Ihr wißt aber auch dass Hansa diese Saison nicht wirklich konstant guten Fußball spielt und gerade deshalb nur tabellarisches Mittelmaß ist. Das kann nächste Saison wieder ganz anders aussehen.
        Rot weiße Grüße

      • Mecklenburger

        Das ist ohne Frage unstrittig, dass wir diese Saison nicht konstant genug spielen um oben eine feste Rolle mitzuspielen. Nichtsdestotrotz kriegt man schon ne gewisse Menge graue Haare (mehr) wenn man sieht, dass man im Schnitt in jedem zweiten Spiel eine falsche Entscheidung gegen sich bekommt. Zumal ja die Kollegen an der Pfeife dafür Geld bekommen, eine gewisse Professionalität ist da dann doch erwartbar.

      • Stjärna

        Ich selbst finde es ja auch zu einfach, dem Schiri die ganze Schuld zuzuweisen (dafür geht es im Fußball manchmal zu schnell). Aber dass Herr Schmidt vom Kicker eine 6 bekommen hat, spricht für sich. Seine Leistung gestern war unterirdisch. Und das kann man dann doch schon mal kritisieren.

        Und natürlich spielen wir keine konstante Saison. Keiner aus meinem Umfeld gibt dem Schiri daran die Schuld. Wie es nächste Saison aussieht, wenn Härtel Zeit hat, sich seinen Kader zusammenzustellen, muss man abwarten.

        Euch noch viel Glück für die restliche Saison. (Würde es übrigens etwas feiern, wenn ihr aufsteigt, während Magdeburg absteigt.)
        Blau-Weiß-Rote Grüße.

      • Doppelherz

        Mal eine nüchterne Betrachtungsweise…aller Ehren wert!
        Der Schiri bekommt die 6, weil er generell gagge war und nicht weil er irgendwen bevorteilt hat!!
        Ich hoffe ja das ihr nächste Saison mit aufsteigt oder halt nachzieht..?

    • Else Gösebrecht

      So, so Tobi… ich war im Stadion, Westtribüne, Block 32, Reihe 1 direkt vor der Pressetribüne und mit direktem Blick auf den Spielertunnel. Ich habe es noch nicht so erlebt, dass ein Schieri bei dem Gang in die Pause so derart ausgepfiffen wurde. Selbst Bibiana Steinhaus hat das noch nicht geschafft! Da hat man schon mal gerufen: "Geh bügeln", nicht nett, aber auch nicht doll böse – gehört sich nicht, ist aber auch Fußball. Als das Schierigespann nach dem Schlusspfiff das Spielfeld verließ, grinste Herr Markus Schmidt (Kicker hat Note 6 gegeben) süffisant. Man hat ihm mit auf den Weg gegeben: "Pfeife ja nicht in der Kreisklasse!" Bei so einer Leistung ist der Tipp auch goldwert. Und noch eines, es gibt eine Tabelle bei 3. Liga online "Auswertung der strittigen Szenen… Hansa liegt bei "Fehlentscheidungen benachteiligt" auf Platz 2 (15 Punkte – 9 nicht gegebene reguläre Tore, 5 nicht gegebene Elfmeter, 1 unberechtigter Platzverweis), Halle auf Platz 15 (5 Punkte – 0 nicht gegeben reguläre Tore, 1 nicht gegebener Elfmeter, 4 unberechtigte Platzverweise). Bei den "von Fehlentscheidungen profitiert" verhält es sich genau andersherum, Halle auf Platz 6 (9 Punkte), Hansa Platz 17 (4 Punkte). Das macht mich schon etwas nachdenklich.

      • Doppelherz

        Hast du die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht oder meinst du allen Ernstes Hansa würde so sehr viel besser dastehen? Wenn du mir eine Tabelle vorlegst, welche Fehlentscheidungen und oder Benachteiligungen über mehrere Saisons darstellt, können wir gerne weiter diskutieren. Und beim besten Willen, warum sollte der Schiri für Halle pfeifen??? Weil er den HFC sooo sehr mag?

  • Remo Wiesner

    Und wieder 2 Fehlentscheidungen gegen Hansa. Ist ja nichts Neues!
    Das ist keine Entschuldigung für die fehlenden Punkte, aber in der Summe schon bitter.

  • O. K.

    Und dann sind wir wieder bei der Schirischelte. Die war im Stadion schon mehr als gerechtfertigt – wat eine Pfeifenbande!
    Bin heute noch stinksauer und nebenbei heiser.
    Und dann bei 2 zu besprechenden Sachen, 2 Fehlentscheidungen gegen uns – alter Schwede…..

    Das wir überragend gespielt haben, das weiß ich selbst, aber die Showeinlagen der Chemischen und das willig drarauf hereinfallen des angeblich Unparteiischen Gespanns, dass ist das Andere…..

    Es ko… einen an! Nebenbei dürften wir jetzt auch noch die Tabellenführung haben. mafia, das trifft es immer wieder!

    • Robert

      Vor allem Mai, der in den Medien als Wikinger und wahrer Krieger verkauft wird, fällt wie eine Feder. Absolut erbärmliches Verhalten… wahrscheinlich sitzt das Zöpfchen zu streng!

      Bahn hat übrigens gestern Abend nicht eine einzige Ecke regulär getreten…

      • Doppelherz

        Die Sache mit der Erdanziehung hab ich von euch Rummelboxern in der Hinrunde auch gedacht.
        Bei den Ecken hast du als einziger ganz genau hingesehen-vor allem auch über die 100m Entfernung …altes Adlerauge!

      • Tobi

        Aber gut isser und wir sind froh dass er wieder anwesend ist :-)

  • Friedrich Herschel

    Eine "Wahre Tabelle" der 3. Liga wäre mal interessant.

    • Doppelherz

      Was sollte das bringen???
      Du unterstellst ja mit deiner Aussage ( bewusst oder unbewusst), dass Schiedsrichter absichtlich falsch entscheiden. Da wäre ich gespannt, welche Mannschaft da bevorteilt wird.
      Die Rubrik soll sicher nur ein kleiner Teil der Hilfe sein, die Schiedsrichter besser werden lässt. Perfekte ("wahre") Entscheidungen, 90min lang, wird es nie geben, da hilft auch ein Video zur Wiederholung nicht…und wollen wir das überhaupt?

      • Friedrich Herschel

        Was das bringen soll? Wie gesagt, Ich persönlich (und vermutlich einige andere) würde es interessieren, wie die Tabelle dann aussehen würde. Und ich unterstelle damit auch nur, DASS sie anders aussehen würde. Zu den Gründen mache ich gar keine Aussage, und dass ich den Schiedsrichtern gar Absicht unterstelle eindeutig eine klare (imho boshafte) Unterstellung deinerseits mir gegenüber.

        Also halt mal die Füße still. Bin übrigens selbst SR, und weiß natürlich, dass Menschen auch Fehler machen. Und? Das heißt doch nicht, dass Fehler keine Auswirkungen haben und man kein Interesse an einem (zugegeben theoretischen) Was-wäre-wenn-Szenario haben darf.

      • Doppelherz

        Hui…wollte hier keinem zu Nahe treten- sorry!
        Gründe(für die "wahre" Tabelle) lieferst du allerdings dadurch, dass du einen Artikel kommentierst, im dem die Fehler der Schiedsrichter thematisiert werden. Wenn du in diesem Atemzug das Wort"wahr" benutzt, muss das andere ja logischerweise unwahr sein. Fehlerfreie Tabelle würde es sicher eher treffen- egal!
        Aber, es ist doch ein extrem subjektives Thema, ich sag nur Vereinsfarbenbrille. Wer bestimmt denn was Fehlentscheidungen waren und welche nicht- Herr Rafati pickt sich doch auch nur einige raus!
        Ich sehe in dieser Tabelle keinen Sinn …"wäre ,wäre Fahrradkette " ist nicht so mein Ding.
        Nochmals…wollte dir nicht auf den Schlips treten…

      • Friedrich Herschel

        Ich habe den Begriff "Wahre Tabelle" genutzt, weil es eine solche für die 1. und 2. Liga gibt. Dir unbekannt? https://www.wahretabelle.de/ Das soll also auf ein bereits bestehendes Konzept hinweisen, nicht durch den Begriff absolute Wahrheit suggerieren. Ich ging davon aus, dass die Seite den meisten bekannt sei.

        Es gibt in der Infobox am Ende des Artikels einen Link, wie oft eine Mannschaft benachteiligt/bevorzugt wurde. Da steht abstrakt, dass z.B. Köln 2x benachteiligt wurde, aber 9x profitierte. Man kann dann schon auf die Frage kommen, wie sich das insgesamt ausgewirkt hätte. Da dort aber die Kommentarfunktion nicht freigeschaltet ist, kann man dort nicht anregen, diesen "Service" anzubieten.

        Natürlich pickt sich Rafati nur einige raus, wohl vor allem Tore & Karten, da diese den größten Einfluss haben. Jeder Einwurf muss sicher nicht überprüft werden, dass ließt dann auch niemand mehr. Dass das alles auch eine psychologische Komponente hat, der Spielverlauf dann nicht 1:1 so weiter gegangen wäre ist auch klar, und somit auch die "fehlerfreie Tabelle" nicht perfekt.

      • Doppelherz

        War mir bis jetzt völlig unbekannt- was wahrscheinlich dem mangelndem Interesse an Liga 2&1 geschuldet ist(noch?).

        Zumindest sind wir uns in einem einig, die Pfiffe der Schiris sind durchaus umstritten…?

liga3-online.de