Strauß fällt gegen Wiesbaden aus – Feistle erfolgreich operiert

Verletzungssorgen beim 1. FC Heidenheim. Nachdem sich Außenverteidiger Ingo Feistle beim AL-KO Cup einen Abriss dreier Beugesehnen am Sitzbein zugezogen hat, ist nun auch Robert Strauß vom Verletzungspech betroffen. Der Mittelfeldspieler, welcher seit einigen Partien die Position des rechten Außenverteidigers inne hatte, musste am vergangenen Spieltag gegen Rot-Weiß Erfurt schon nach 24 Minuten ausgewechselt werden. Eine Untersuchung ergab, dass zwei Bänder im Sprunggelenk betroffen sind, außerdem erlitt der 27-Jährige eine starke Knochenstauchung. Feistle wurde am Wochenende in Tübingen erfolgreich operiert. Er wird aber noch mehrere Monate ausfallen. Strauß muss kommenden Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden definitiv pausieren. Bei gutem Heilungsverlauf kann er aber schon Ende der Woche wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Strauß hat in dieser Saison bisher zwölf Spiele bestritten und glänzte dabei dreimal als Vorbereiter.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de 

   
Back to top button