Steigerwaldstadion-Umbau verzögert sich um vier Monate

Der Umbau des Erfurter Steigerwaldstadions wird sich weiter verzögern. Eigentlich lief die Ausschreibungsfrist am 14. Juli ab, doch wie die Stadt Erfurt am Nachmittag auf einer Pressekonferenz bekannt gab, muss die neue  Multifunktionsarena aufgrund eines Formfehlers neu ausgeschrieben werden. Nach Informationen der "Thüringer Allgemeinen" habe es Fehler gegeben, "die auf unscharfen Beschreibungen und Begrifflichkeiten beruhen". Die Stadt begründet die Neuausschreibung wie folgt: "Der Bebauungsplan wurde vom Stadtrat am 3. Juli 2013 beschlossen, also erst nach der Auftragsbekanntmachung im EU-Amtsblatt. Im Bebauungsplan wurden jedoch im Rahmen des Abstimmungsverfahrens Ergänzungen in Bezug auf CO2-Neutralität und Nachhaltigkeit sowie eine entsprechende Zertifizierung nach dem europäischen Ökologie-Audit EMAS III aufgenommen. Zum zweiten werden nach kritischen Anmerkungen von Seiten des Fördermittelgebers auslegbare Formulierungen deutlicher qualifiziert. So wird die touristische Nutzung der multifunktionalen Arena stärker in den Fokus rücken." Durch die Neuausschreibung des 34-Millionen-Europrojekts wird sich der Baubeginn um bis zu vier Monate verzögern.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photografie

 

   
Back to top button