Stadt Erfurt gewährt RWE Mietrabatt für Steigerwaldstadion

Gute Nachrichten für den FC Rot-Weiß Erfurt: Die Stadt Erfurt gewährt den Thüringern einen Rabatt für die Miete des Steigerwaldstadions. Das hat der Stadtrat am Mittwochabend beschlossen.

Nur 2.500 Euro pro Partie

Wie der "MDR" berichtet, muss RWE für die letzten drei Partien seit der Insolvenz sowie für die kommenden drei Spiele jeweils lediglich 2.500 Euro zahlen. Zum Vergleich: Bisher lag die Miete bei rund 16.500 Euro pro Partie. Da Insolvenzverwalter Volker Reinhardt jedoch ausgerechnet hatte, dass RWE bei jedem Heimspiel einen Verlust von 35.000 bis 37.000 Euro mache, warnte er, dass bei unverändertem Festhalten an den vertraglichen Konditionen bereits die Beendigung des Spielbetriebes der laufenden Saison gefährdet sei. Unter diesen Umständen sei die für den 1. Juni avisierte Eröffnung des Insolvenzverfahrens zugleich "mit der Kündigung sämtlicher Mitarbeiter und der irreversiblen Einstellung des Geschäfts- und Spielbetriebs verbunden." Dieses Szenario ist mit dem Mietrabatt nun vom Tisch.

 

 

   
Back to top button