SSV Jahn erobert Tabellenführung zurück!

Mit einem 3:2-Erfolg gegen die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen hat sich der SSV Jahn Regensburg die Tabellenführung in der 3. Liga zurückerobert. Da der SV Sandhausen gegen Offenbach federn ließ, konnten die Oberpfälzer Dank der um 6 besseren Tordifferenz an dem SVS vorbeiziehen. In einem relativ einseitigen Spiel fiel das Ergebnis knapper aus, als es im Endeffekt war.

Bereits nach 32 Sekunden ging der Jahn durch Jimi Müller mit 1:0 in Führung. Gleich den ersten Angriff saß also! Und die Regensburger machten weiter, die ersten 15 Minuten fand für die Bremer U23 nicht statt. Deren Coach Thomas Wolter sagte nach der Partie: "In der Zeit war mir Angst und Bang, das war grob fahrlässig. So darf man nicht mehr Fußball spielen." Aber die Rot-Weißen verpassten es, bereits früh alles klar zu machen, so dass sich die jüngste Mannschaft der Liga finden konnte. In der Folgezeit kam nichts mehr bei rum, bei beiden Mannschaften. Gedanklich waren die Teams schon in der Halbzeitpause, als Wegner dann mit dem Pfiff den Ausgleich erzielte.

Nach dem Pausentee das gleiche Bild wie mitte der ersten Hälfte, ein gutes Spiel beider Teams ohne großartige Chancen. Das änderte sich mit der Einwechslung von Selcuk Alibaz. Nur vier Minuten nach seiner Einwechslung erzielt er in der 60. Minute das 2:1 – bereits sein zweites Jokertor in dieser Saison. Das alles entscheidende 3:1 erzielte dann Abwehrrecke André Laurito in der 80. (wie bereits zwei Mal zuvor in dieser Spielzeit mit dem Kopf!). Per Elfmeter machte dann Felix Kroos für Werder – wie in der ersten Halbzeit – mit dem Schlusspfiff das unrelevante 2:3 aus Sicht seiner Grün-Weißen. Am Ende gewinnt der Jahn verdient!

Der Jahn schiebt sich am 20. Spieltag somit auf Rang eins, Bremen verlässt trotz der Niederlage den letzten Rang – Jena verlor mit 2:4 in Burghasen und übernimmt somit die Rote Laterne.

SSV Jahn Regensburg: M.Hofmann – Philp (81. Binder), Laurito, Neunaber, Nachreiner – Hein, Schlauderer – Müller, Temür (56. Alibaz) Klauß (75. Kasal) – Schweinsteiger
Reserve: Wiegers, B.Schmid, J.Schmid, Ziereis / Trainer: Weinzierl

SV Werder Bremen II: Vander – Schmude, Balogun, Schoppenhauer, Schmude – Hahn (70. Hörber), Grashoff – Kroos, Nagel – Füllkrug, Wegner
Reserve: Reisacher, Schön, Henze, Ayik / Trainer: Wolter

Tore: 1:0 Müller (1.), 1:1 Wegner (45.) – 2:1 Alibaz (60.), 3:1 Laurito (80.), 3:2 Kroos (90.+2, FE)

Zuschauer: 2.930

 

 

 

Foto: Regensburg1889.de

   
Back to top button