"Spricht für sich": Türkgücü verlängert mit Sebastian Maier

Stürmer Sebastian Maier wird auch in Zukunft für Türkgücü München auflaufen: Am Montag wurde sein am Saisonende auslaufender Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2023 verlängert. 

"Wieder voll angreifen"

"Wir sind froh, in Bastis Fall bereits früh im Jahr Nägel mit Köpfen gemacht zu haben und in dieser Personalie Planungssicherheit über die Saison hinaus zu haben", sagt Sportdirektor Roman Plesche. In der vergangenen Rückrunde habe er bereits in einigen Begegnungen seine Spielmacher-Qualitäten unter Beweis stellen können. "Leider musste er anschließend für einen langen Zeitraum verletzungsbedingt passen, dennoch sind wir von seinen Fähigkeiten weiterhin überzeugt", sagt Plesche und ergänzt: "Unter dem neuen Coach und mit einem neuen Vertrag ausgestattet kann Basti in der Rückrunde nun wieder voll angreifen."

Maier bedankt sich für das Vertrauen: "Ich freue mich sehr über die Verlängerung. Dass der Verein trotz der nicht immer einfachen Zeit – bedingt durch Verletzungen –  nicht nur zu mir steht, sondern auch darüber hinaus weiter auf mich baut, spricht für sich. Dieses Vertrauen tut gut und ich werde wie auch in der Vergangenheit alles dafür tun, um es zu rechtfertigen."

Erst vier Spiele in dieser Saison

Maier wechselte im letztjährigen Wintertransferfenster vom VfL Bochum an die Heinrich-Wieland-Straße. In der vergangenen Rückrunde gelangen dem 28-Jährigen fünf Assists im Trikot der Münchner. In dieser Saison kam – auch verletzungsbedingt – erst viermal zum Einsatz.

   
Back to top button