Spitzenspiel in Regensburg

Es ist das absolute Topspiel der 3. Liga. SSV Jahn Regensburg gegen den 1. FC Saarbrücken  – es ist das Duell Erster gegen Zweiter. Mehr Spitzenspiel geht nicht! Und es steigt am Samstag um 14 Uhr im Regensburger Jahnstadion. Können die Bayern die Tabellenführung zurückerobern? Oder bauen die Saarländer diese ihrerseits aus? Eins ist sicher: Es wird spannend!

Jahn gegen Saarbrücken – Duell der Superlative

Am 12. Spieltag ist es das Duell der Superlative. Es treffen die beiden besten Sturmreihen aufeinander, Saarbrücken hat bereits 22 Tore erzielt, der Jahn mit 21 nicht sonderlich weniger. Zudem stellen die Rot-Weißen aus der Oberpfalz mit Tobias Schweinsteiger den aktuellen Top-Torjäger der Liga (8 Tore in 11 Spielen). Aber nicht nur die Offensive zeichnet die beiden Traditionsvereine aus, auch die Defensive ist ligaweit spitze. Gerade einmal 8 Gegentore haben die Gäste aus dem Saarland auf ihrem Konto – keine andere Mannschaft hat weniger. Mit nur 11 Gegentoren steht der SSV Jahn auch ganz weit oben. Regensburg und Saarbrücken sind zusätzlich die Mannschaften der Stunde. Seit 21 Spielen ist der 1. FC saisonübergreifend ungeschlagen! Die letzte Niederlage mussten er am 12. März gegen den SV Wehen (1:2) einstecken. Der SSV hat eine ähnliche Wahnsinns-Bilanz. In den letzten 23 Spielen verloren die Regensburger nur zwei Mal. Kein anderes Team außer Saarbrücken (eine Niederlage in den letzten 23 Spielen) ist  besser!

Drei Gesperrte Spieler kehren zum Spitzenspiel zurück

Die Blau-Schwarzen Gäste können wieder auf Özbek zurückgreifen, der seine Rotsperre abgesessen hat. Verzichten muss der Spitzenreiter auf die verletzten Kohler und Kizmaz. Beim Jahn werden indes Torhüter Michael Hofmann (nach seiner Rotsperre) und Spielmacher Mahmut Temür (Gelbsperre) in den Kader zurückkehren. Am Anfang der Saison noch von Verletzungspech geplagt, kann der Jahn damit (mit Ausnahme vom Langzeitverletzten Mersad Selimbegovic) in Bestbesetzung antreten.

Wer ist Favorit?

Und wer geht nun als Favorit ins Rennen? Es wird wohl ein Duell auf Augenhöhe. Der Jahn, letzte Saison noch unter dem "Heimfluch", weil man lange kein Heimspiel mehr gewinnen konnte, ist mittlerweile sehr heimstark, hat seit März zu Hause nicht mehr verloren. Ein Sieg für Saarbrücken wird schwer. Aber auch ein Sieg der Jahnelf gegen die Saarbrücker ist auch kein Spaziergang, wann der FC zuletzt verloren hat, ist bekannt. Aber Regensburgs Coach Weinzierl ist sich sicher: "Die sind fällig!" Sein Kollege Luginger weiß: "Es wird ein verdammt schweres Spiel in Regensburg". Das Spitzenspiel wird live und in voller Länge vom Saarländischen Rundfunk übertragen und kann so auch von Fans verfolgt werden, die zu Hause bleiben müssen.

   
Back to top button