Spieler des 4. Spieltages: Massimo Ornatelli

Etwas mehr als einen Tag hatten die User von liga3-online.de nun Zeit, den "Spieler des 4. Spieltages" zu wählen. In einer äußerst spannenden Wahl sicherte sich Mittelfeldspieler Massimo Ornatelli vom Aufsteiger SC Preußen Münster mit 26 Prozent aller Stimmen den Sieg. Der 25-jährige Publikumsliebling war die zentrale Figur beim 3:1-Sieg am Samstag gegen Carl Zeiss Jena.

Ein Tor – Zwei Vorlagen

Im ganzen Spiel präsentierte er sich sehr laufstark und immer anspielbereit. So erzielte er nicht nur den wichtigen 1:1-Ausgleich in der 34. Spielminute mit einem tollen Sololauf, sonder er bereitete auch die Tore von N’Diaye (72.) und Loose (83.) mustergültig vor. Ein Ornatelli in dieser Form wird dem SCP mit Sicherheit noch viele wichtige Punkte einbringen.

Heckenberger mit einem direkten Freistoß

Hervorheben konnten sich an diesem Spieltag aber auch noch weitere Akteure: Andreas Spann (1. FC Heidenheim): Der Stürmer präsentierte sich sehr ballsicher und zudem treffsicher: Beim 3:0-Auswärtssieg gegen Rot-Weiß Oberhausen steuerte er gleich zwei Tore bei. In unserem Voting sicherte er sich den zweiten Platz. Marius Laux (1. FC Saarbrücken): Eine gute Übersicht sowie ein mannschaftsdienliches Spiel zeichneten den Neuzugang beim Spiel gegen Babelsberg (3:1) aus, wo er außerdem auch ein Tor erzielen konnte (Platz 3). Matthias Heckenberger (Darmstadt 98): Der Mittelfeldspieler markierte mit einem wunderbaren, direkt geschossen Freistoß das 2:0 für Darmstadt 98 (Platz 4). Robert Lechleiter (VfR Aalen): Er schoss mit seinen beiden Toren im Spiel gegen Wehen (2:0) den Aufstiegsfavoriten im Alleingang ab (Platz 5).

   
Back to top button