Sonnenhof Großaspach verabschiedet drei weitere Spieler

Neben Michele Rizzi und Tobias Rühle, die gemeinsam zum SC Preußen Münster wehseln, wird die SG Sonnenhof Großaspach am Samstag vor dem Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden mit Robin Schuster, Bojan Spasojevic und Mirko Schuster drei weitere Spieler verabschieden.

Lob für Robin Schuster

Robin Schuster stieß im Januar 2011 aus der U23 des SC Freiburg nach Großaspach und bestritt seitdem 113 Partien für die SG. In den beiden vergangenen Spielzeit lief der 29-jährige Innenverteidiger allerdings nur 14 Mal auf. Dennoch lobt Sportdirektor Joannis Koukoutrigas: "Ich habe selten einen Spieler kennengelernt, der in Sachen Persönlichkeit, Einstellung und Professionalität so viel mitbringt wie Robin. Er hat die erfolgreichen letzten Jahre mitgeprägt, mit seinem abgeschlossenen Studium den dualen Weg durchlaufen und trotz persönlicher sportlicher Rückschläge immer voll mitgezogen. Wir kennen uns so gut und haben in den vergangenen Jahren viel erlebt. Deshalb haben wir die Entscheidung auch nicht einseitig, sondern gemeinsam getroffen.“

Torhüter Spasojevic in zwei Jahren ohne Einsatz

Torhüter Spasojevic (kam aus Augsburg) spielt seit Juli 2014 für die Rehm-Elf, blieb – auch aufgrund einer Knöchelverletzung – in zwei Jahren aber ohne Einsatz. Mirko Schuster steht seit eineinhalb Jahren unter Vertrag und bestritt in der laufenden Serie neun Partien. Schon seit der Winterpause spielt der Innenverteidiger in den Planungen allerdings keine Rolle mehr.

   
Back to top button