Sonnenhof Großaspach: Tobias Schröck wechselt nach Würzburg

Die SG Sonnenhof Großaspach verliert mit Tobias Schröck einen Leistungsträger der abgelaufenen Saison. Am Donnerstag unterschrieb der 23-jährige Mittelfeldspieler einen Zwei-Jahres-Vertrag beim künftigen Zweitligisten Würzburg.

Hollerbach schwärmt von Schröck

Schröck war erst vor knapp einem Jahr aus Burghausen nach Großaspach gewechselt und wurde auf Anhieb zum Stammspieler: 25 seiner 27 Einsätze bestritt der 23-Jährige über die volle Distanz, ehe ihn ein Anfang März erlittener Muskelfaserriss bis zum Saisonende aus der Bahn warf. Dennoch weckte er mit seinen starken Leistungen das Interesse der Würzburger Kickers. "Tobias hätte ich gerne schon früher nach Würzburg geholt. Er überzeugt fußballerisch, ist aggressiv in seiner Spielweise und absolut zweikampfstark. Er kann die Fäden im Mittelfeld trotz seiner jungen Jahre bereits ziehen und weiß ein Spiel zu lenken. Er war nicht umsonst der Publikumsliebling und eine echte Identifikationsfigur in Großaspach", so FWK-Trainer Bernd Hollerbach.

"Bin der SG Sonnenhof sehr dankbar"

Da Schröck in Großaspach noch bis 2017 unter Vertrag stand, darf sich die SG über eine kleine Ablösesumme freuen. Zum Abschied sagte er: "Ich bin der SG Sonnenhof Großaspach und den Verantwortlichen hier sehr dankbar. Der Teamgedanke, das familiäre Umfeld und der Glauben an den gemeinsamen Erfolg stehen bei diesem einzigartigen Verein über allem und ich konnte auch deshalb meine bestmöglichen Leistungen abrufen. Die SG geht ihren ganz eigenen, sehr positiven Weg und deshalb werde ich die Zeit in Aspach auch nie vergessen. Ich werde nun die Urlaubstage dazu nutzen, um mich bei allen hier zu verabschieden und freue mich danach auf die Herausforderung bei den Würzburger Kickers.“

   
Back to top button