Sieglose VfB-Bubis gegen selbstbewusste Saarbrücker

Während die Gäste aus dem Saarland am Freitag (19 Uhr) mit einer waschechten Pokalüberraschung (3:1 gegen Bundesligist Werder Bremen) und einem 2:0-Derbysieg gegen Elversberg im Gepäck anreisen, warten die Nachwuchskicker vom VfB Stuttgart immer noch auf ihren ersten Sieg. Dabei zeigte die Kramny-Elf zuletzt gegen Hansa Rostock eine ansprechende Leistung, belohnte sich jedoch nicht mit Zählbarem. Vor allem bei Standardsituation fing sich die junge Mannschaft bisher zu viele Gegentore – das muss gegen den FSC besser werden.

Saarbrücken auch ohne Korte und Ziemer Favorit

Die Gäste treten zwar ohne die Verletzen Marcel Ziemer (Muskelfaserriss) und Raffael Korte an, der sich einen Faserriss im Oberschenkel zuzog, an, gehen allerdings trotzdem als Favorit in das Freitagsspiel. Zudem fehlen Frederic Ehrmann (Meniskuseinriss), Andreas Glockner (Fußbruch), Marice Deville (Knöchelverletzung) und Markus Hayer (Kreuzbandriss) Coach Jürgen Luginger weiterhin. Noch nie hat die Luginger-Elf gegen den VfB II verloren – in den bisherigen sechs Aufeinandertreffen in Liga drei gab es vier Siege und zwei Remis. Doch der FCS-Trainer warnt davor den Gegner zu unterschätzen: "Die Zweitvertretungen ändern mit ihren jungen Spielern und den Profiabstellungen ja ständig ihre Formation. Das macht sie stets gefährlich. Und in all den Jahren liefen sie ja immer um Platz zehn ins Ziel ein."

Kramny: "Reele Chance auf drei Punkte"

"So langsam wäre es mal an der Zeit, schlecht zu spielen und zu gewinnen", gab Stuttgarts Kapitän Tobias Rathgeb gegenüber Kick-S zu Protokoll. Trainer Jürgen Kramny versuchte derweil unter der Woche die Chancenverwertung seiner Truppe zu verbessern: "Wir haben viel Torabschluss gemacht, dazu Standards geübt. Die Jungs haben sehr konzentriert gearbeitet und ich denke, wir haben heute gegen Saarbrücken eine reelle Chance auf drei Punkte." Kramny weiß was mit dem 1. FCS für ein Gegner wartet: "Saarbrücken hat ein körperlich sehr robustes Team. Die Mannschaft ist fit, das hat man bei den 120 Minuten im Pokal gegen Bremen gesehen." Definitiv ausfallen bei diesem Unternehmen werden Benjamin Kirchhoff und Robin Yalcin.

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfB II:

Vlachodimos – Lang, Geyer, Vier, Mwene –  Riemann , Khedira, Rathgeb, Janzer, Berko – Grüttner.

Saarbrücken:

Ochs – Falkenberg, Fischer, Knipping, Hoffmann – Stegerer, Maek, Eggert, Kruse, Göcer – Rathgeber.

Mitarbeit: Oliver Thiel

FOTO: rwo-fanblock.de

   
Back to top button