Sieg gegen Darmstadt: Heidenheim rückt auf Rang 3

Der 1. FC Heidenheim ist weiterhin auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Am Nachmittag besiegten die Schwaben im Nachholspiel des 11. Spieltages den SV Darmstadt 98 mit 2:1. Vor rund 6.000 Zuschauern in der Heidenheimer Voith-Arena erwischten die Hausherren den besseren Start und gingen abermals nach einem Tor von Neuzugang Nico Frommer in Führung (17.). Marcus Steegmann sorget auf Seiten der Gäste in Halbzeit zwei für eine kuriose Situation: nach der in Minute 50 den Ausgleich erzielte, flog er nur wenige Sekunden später nach einem Foulspiel mit glatt Rot vom Platz.

Sieg auf für Sandhausen

Nun hatte der FCH mehr Platz zum Kontern und kam schließlich durch ein Last-Minute-Tor durch Göhlert (88.) zum sechsten Saisonsieg. Direkt hinter Heidenheim befindet sich weiterhin der SV Sandhausen in der Tabelle. Der SVS gewann am Nachmittag sein Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 2:1. Die Tore für die Sandhäuser vor 1.590 Zuschauern erzielten Löning (24.) und Ulm (48.). Sandhausen hat somit wie Heidenheim nur einen Punkt Rückstand auf das Spitzenduo Regensburg und Saarbrücken. Im dritten Spiel des Tages kam Babelsberg zu einem 2:1-Auswärtssieg bei Carl Zeiss Jena, die weiterhin im Tabellenkeller feststecken.

FOTO: Flohre Fotografie

 

   
Back to top button