SCP atmet auf: Kirsch und Halet "auf gutem Weg"

Aufatmen bei Preußen Münster. Dauerbrenner Patrick Kirsch kann nach Informationen von "Echo Münster" voraussichtlich bereits am Mittwoch das Krankenhaus wieder verlassen. Der 30-jährige wurde am heutigen Montag aufgrund von anhaltenden Beschwerden im rechten Sprunggelenk und im rechten Wadenbein von zwei Leistungshemmnissen mittels einer Arthroskopie befreit. In den letzten Wochen verspürte Kirsch immer wieder Schmerzen und somit war eine Operation unumgänglich.

Halet soll nächste Woche wieder mitrainieren

„Alles verlief wie geplant, es waren keine weitergehenden Schritte oder Schnitte nötig“ berichtet der Innenverteidiger. Ebenfalls erfreulich ist, das Clement Halet sich keiner Operation unterziehen muss. Der Franzose wurde im Spiel gegen die SpVgg Unterhaching verletzungsbedingt ausgewechselt. Die Befürchtung, dass etwas im Sprunggelenk gerissen sei, bestätigte sich jedoch nicht. Halet könnte somit bereits am Dienstag nächster Woche beim ersten Training wieder auf dem Platz stehen.

FOTO: Sven Rech

 

   
Back to top button