Schwarz oder Weiß ?! 15 Fragen an Patrick Wolf

Was machen die Spieler der 3. Liga eigentlich in ihrer Freizeit? Was sind ihre größte Idole? Und was ist ihr Lieblingsgericht? Genau auf diese Fragen wollen wir in unserer neuen Serie "Schwarz oder Weiß ?! 15 Fragen an …" eine Antwort finden. Den Anfang macht heute Patrick Wolf.

Wolf  ist seit Juli 2012 Innenverteidiger bei Hansa Rostock. Der gebürtige Kaiserlauterer ist gelernter Automobil-Kaufmann und hat unter anderem beim 1.FC Kaiserslautern, dem VfL Wolfsburg und Wacker Burghausen gespielt. Dabei folgte der 23-Jährige oft dem Weg seines Vaters, Wolfgang Wolf, welcher ihn im Sommer nach Rostock holte. Patrick Wolf ist Perfektionist in Sachen Fußballschuhe und in seiner Freizeit ein „gefürchteter“ Konsolen-Spieler. Unseren beiden Redakteuren Markus Ehrlich und Uli Hebel stand der Rede und Antwort.

liga3-online.de: Ostsee-Heilbutt oder Pfälzer-Wein?

Patrick Wolf: (Pustet) Eher Heilbutt . Wein schmeckt mir nicht

.

Aufstieg oder Klassenerhalt?

Aufstieg – da gibt es eine größere Party (lacht)

.

Wolfgang Wolf oder Marc Fascher?

Der Eine ist mein Vater, der Andere mein Trainer

.

John Terry oder Gerard Pique?

Pique, weil er ein spielender Innenverteidiger ist.

 

FC Barcelona oder Real Madrid?

Eher Real Madrid. Ich nehme die Königlichen. Barca ist zu perfekt (lacht)

.

Stollen oder Nocken?

Im Training mit Nocken und im Spiel nur mit Stollen.

.

VW oder Opel?

Kommt auf s Auto drauf an – eher VW. Oder Audi  am besten!

.

FIFA 13 oder PES?

Fifa 13, weil alle lizenzierten Mannschaften spielbar sind

.

Freundin oder Freunde?

Beides.  Aber die Freunde kennt man länger.

.

Feiern oder Relaxen?

Beides. Nach einem  Sieg feiern, unter der Woche nach einem harten Training relaxen.

.

 „Pretty Woman“ oder „Stirb langsam“?

„Stirb langsam“. Da ist wenigstens Action dabei.

.

„Wolf im Schafspelz“ oder „Schaf im Wolfspelz“ ?

Schaf im Wolfspelz. (lacht) Außen hart, innen weich.

.

Mein erstes Trikot: Das war vom AC Mailand mit der Nummer 3 von Paolo Maldini

.

Mein „Fußball-Moment“: Mein erstes Profi-Spiel mit Burghausen gegen Dortmund

.

Was ich den liga3-online.de Lesern noch sagen möchte: Lesen, Lesen, Lesen (lacht)

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button