Schulze Niehues und Prinz verletzt: Münster droht ein Torhüter-Problem

Von

© imago/foto2press

Preußen Münster gehen die Torhüter aus. Aufgrund der Verletzungen von Stammkeeper Max Schulze Niehues (muskuläre Probleme) und Ersatzbackup Marian Prinz (Oberschenkelprellung) steht Trainer Marco Antwerpen mit Oliver Schnitzler derzeit lediglich ein Keeper zur Verfügung.

„Hoffe, dass sich die Situation entschärft"

Für den Coach wenige Tage vor dem Gastspiel bei den Sportfreunden Lotte (Montag) keine angenehme Situation, wie der 47-Jährige in der "Bild-Zeitung" sagt: "Ich hoffe, dass sich die Situation bis zum Spiel in Lotte entschärft. Andernfalls haben wir ein echtes Problem."

Schnitzler war zu Saisonbeginn vom Halleschen FC zu den Adlerträgern kommen. Nachdem der 24-Jährige in den ersten fünf Saisonspielen zu Antwerpens Anfangsformation gehört hatte, musste der gebürtige Gummersbacher danach jedoch wieder Schulze Niehues Platz machen.

Feldspieler-Trio liegt mit Grippe flach

Die Torhüter sind allerdings nicht die einzigen Patienten im Preußen-Lazarett. Auch die Feldspieler Simon Scherder, Rufat Dadashov und Ole Kittner liegen zurzeit mit Grippe flach. "Wir haben zwar wenige Verletzte, dafür aber häufig Kranke", meint Antwerpen zur momentanen Personalsituation.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de