SC Verl: Hinrunde für Yannick Langesberg wohl beendet

Hiobsbotschaft für den SC Verl: Innenverteidiger Yannick Langesberg hat sich einem "Kicker"-Bericht zufolge beim Spiel in Meppen (2:1) die linke Schulter ausgekugelt und wird wohl bis zum Ende des Jahres fehlen.

Legt Verl nochmal nach?

63 Minuten waren gespielt, als Langesberg im eigenen Strafraum eine Flanke von Meppens Christoph Hemlein rausköpfte, bei der Landung dann aber unglücklich auf die Schulter fiel und nicht mehr weitermachen konnte. Weil die Hinrunde für den Innenverteidiger nun wohl beendet ist und mit Frederik Lach (Kreuzbandriss) und Patrick Choroba (Innenbandriss) noch zwei weitere Abwehrspieler längerfristig verletzt sind, droht dem Aufsteiger ein personelles Problem. "Wir überlegen daher, ob wir noch etwas tun", sagt Sportchef Raimund Bertels. Zwar ist das Transferfenster seit Montag geschlossen, doch vereinslose Spieler können weiterhin unter Vertrag genommen werden. "Es sind noch viele auf dem Markt, uns werden ständig Spieler angeboten."
 
 

   
Back to top button