SC Verl: Auch Vize-Kapitän Yannick Langesberg geht

Der SC Verl muss einen weiteren Abgang verkraften: Yannick Langesberg wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und die Ostwestfalen verlassen.

Elf Abgänge fix

Im Sommer 2019 vom SV Lippstadt an die Poststraße gewechselt, bestritt der 27-jährige Innenverteidiger insgesamt 36 Spiele für den Sportclub. In der zurückliegenden Serie stand er nur 16 Mal auf dem Platz, war zwischendurch allerdings aufgrund einer Schulterverletzung außer Gefecht gesetzt. Das neue Ziel des Abwehrspielers ist noch nicht bekannt.

Insgesamt sind beim Vorjahresaufsteiger nun elf Abgänge fix, nachdem sich auch Lars Ritzka (St. Pauli), Philipp Sander (Rückkehr zu Stammverein Kiel), Patrick Choroba (Rödinghausen), Mehmet Kurt (Wiesbaden), Berkan Taz (Borussia Dortmund II), Steffen Lang, Leander Siemann, Matthias Haeder, Aygün Yildirim und Nico Hecker (alle unbekannt) verabschiedet hatten. Auf der anderen Seite hat Verl bereits acht neue Spieler unter Vertrag genommen.

   
Back to top button