SC Paderborn verpflichtet Leihspieler Lukas Boeder fest

Innenverteidiger Lukas Boeder bleibt beim SC Paderborn. Nachdem der 20-Jährige in der Rückrunde zunächst von Bayer Leverkusen ausgeliehen war, unterschrieb er beim SCP nun einen Vertrag bis 2019.

Über weite Strecken Stammkraft

Elf Mal kam Boeder in der Rückrunde für die Ostwestfalen zum Einsatz, in zehn Spielen gehörte der Abwehrspieler zur Startelf. Auch in der kommenden Saison dürfte der 20-Jährige gute Chancen auf einen Platz in der ersten Elf haben. "Wir freuen uns sehr, dass wir Lukas dauerhaft für uns gewinnen konnten. Er ist ein talentierter junger Spieler, der in den vergangenen Monaten bereits gezeigt hat, dass er eine gute Rolle in unserem neuen Kader spielen kann", kommentiert Manager Markus Krösche die Verpflichtung.

Kader fast komplett

Damit ist der Kader der Ostwestfalen mit 29 Spielern nun nahezu komplett – lediglich für die linke Verteidigerseite suchen die Verantwortlichen noch nach einer Alternative. Dominik Franke aus der U23 von RB Leipzig soll ein heißer Kandidat sein. Auf der anderen Seite werden Spieler wie Jonas Brammen und Tim Mannek (Leihbasis) den SCP aber noch verlassen.

 
Back to top button