SC Paderborn nimmt Testspieler Jamilu Collins unter Vertrag

Von

© Fotostand

Der SC Paderborn hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit dem vereinslosen Jamilu Collins verstärkt. Am Mittwoch unterschrieb der 23-jährige Linksverteidiger einen Vertrag bis 2019.

Zuletzt in Kroatien

Anfang August hatte sich der Nigerianer bereits im Probetraining vorgestellt und dabei überzeugen können: "In den Trainingseinheiten und in den Testspielen hat er sich für einen Vertrag empfohlen", berichtet Manager Markus Krösche und beschreibt den Abwehrspieler so: "Jamilu ist auf der linken Seite flexibel einsetzbar. Er verfügt über einen starken Offensivdrang sowie über gute Technik und Athletik." Zuletzt stand der 22-Jährige beim kroatischen Erstligisten HNK Rijeka unter Vertrag, war aber in der Rückrunde an Zweitligist HNK Sibenik verliehen (zwölf Spiele). Insgesamt blickt der Nigerianer auf elf Erst- und 53 Zweitliga-Partien in Kroatien zurück.

Tim Mannek nicht mehr im Profiteam

Unterdessen wurde Tim Mannek vorerst aus dem Profikader gestrichen. "Er bringt im Moment nicht die Leistung, die wir uns vorstellen", begründet Trainer Steffen Baumgart die Entscheidung im "Westfalen-Blatt". Bis auf Weiteres wird der 20-jährige Stürmer bei der zweiten Mannschaft (Oberliga) trainieren. Zum Drittliga-Kader gehörte Mannek in dieser Saison noch nicht, in der vergangenen Spielzeit kam er sechs Mal zum Einsatz. Für die zweite Mannschaft lief Mannek in der aktuellen Serie vier Mal auf, ein Tor gelang ihm dabei nicht. Treffsicherer zeigte sich der Stürmer in der letzten Oberliga-Saison, als er in 22 Spielen neun Tore erzielte. Sein Vertrag beim SCP läuft noch bis 2018, ein angedachtes Leihgeschäft in der Sommerpause kam nicht zustande.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.