Paderborn: Fünf Spieler vor Abgang? – Aydemir ein Thema

Fünf neue Spieler hat SC Paderborn in den vergangenen Tagen bereits vorgestellt, viele weitere werden folgen. Ein Thema ist derzeit Selim Aydemir vom Halleschen FC. Auf der anderen Seite stehen fünf Akteure aus dem Zweitliga-Kader vor dem Abgang. Neben Mahir Saglik werden wohl auch Florian Hartherz, Michael Heinloth, Mirnes Pepic und Sebastian Schonlau den Verein verlassen. 

Müller ist um Planungssicherheit bemüht

Während Saglik bereits seine Rückennummer 10 an Neuzugang Dino Medjedovic (VfL Wolfsburg II) verloren hat, soll das genannte Quartett laut der "Neuen Westfälischen" (NW) signalisiert haben, in der 2. Bundesliga bleiben zu wollen. Insbesondere Michael Heinloth prüft nach unseren Informationen derzeit intensiv diverse Angebote. "Darauf können wir aber keine Rücksicht nehmen", ist Trainer René Müller um Planungssicherheit bemüht. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht laut der "NW" das zentrale Mittelfeld.

Aydemir: Unter Rico Schmitt zuletzt stark

Selim Aydemir vom Halleschen FC ist zwar nicht auf dieser Position beheimatet, scheint laut der "Bild" aber dennoch ein Thema beim Zweitliga-Absteiger zu sein. Der 25-jährige Linksaußen hat ein Angebot des HFC bereits in der letzten Woche abgelehnt und wäre somit ablösefrei zu haben. Aydemir kam 2014 aus Aalen an die Saale zurück, stand in der abgelaufenen Saison 23 Mal auf dem Platz und blühte unter Rico Schmitt zuletzt auf. Seitdem der Nachfolger von Stefan Böger an der Seitenlinie steht, netzte Aydemir in fünf Spielen vier Mal ein. Insgesamt blickt der gebürtige Kieler auf fünf Zweit- und 77 Drittliga-Spiele zurück. Außerdem kam der 25-Jährige, der in der Jugend für Werder Bremen aktiv war, 49 Mal in der Regionalliga zum Einsatz.

 
Back to top button