SC Paderborn: Baumgart kündigt Offensivfußball gegen Jena an

Der SC Paderborn ist weiterhin Tabellenführer und will seine Position gegen Carl Zeiss Jena (Samstag, 14 Uhr) ausbauen. Cheftrainer Steffen Baumgart verspricht den Fans für die Partie Offensivfußball.

"Wir wollen Druck machen"

Es läuft beim SC Paderborn: Die Ostwestfalen haben am vergangenen Spieltag ein echtes Offensivfeuerwerk abgebrannt und den VfR Aalen mit 5:0 besiegt. SCP-Trainer Steffen Baumgart wünscht sich das von seiner Mannschaft auch in der Partie gegen Carl Zeiss Jena: "Wir wollen offensiv agieren und Druck machen."

Gegner Jena hat das Hinspiel mit 3:1 für sich entschieden. In dieser Partei hätte Carl Zeiss "immer wieder ein ganz klares Spiel nach vorne" gezeigt, warnte Steffen Baumgart. Im Rückspiel besteht für den SCP nun die Möglichkeit zur Widergutmachung. Dafür sei es für Baumgart wichtig, dass seine Mannschaft "ihre Stärken ins Spiel" bringe. Nach der Niederlage von Jena in Meppen am vergangen Mittwoch ist sich Steffen Baumgart sicher, dass der FCC "die nötige Wut haben wird."

Keine Änderungen in der Startelf

Baumgart kündigte zudem "vielleicht vier bis fünf Wechsel" im Kader beim Spiel gegen Jena an. Allerdings solle zunächst "die gleiche Elf" wie in der vorherigen Partie spielen. Auf Fatih Ufuk wird Baumgart aber verzichten – er ist weiterhin verletzt.

   
Back to top button