Sadlo und Backhaus: Großaspach stellt neues Trainerteam vor

Pünktlich zum Start ins Trainingslager hat die SG Sonnenhof Großaspach am Freitag ihr neues Trainerduo vorgestellt: Ab sofort werden Mike Sadlo als Cheftrainer und Heiner Backhaus als Trainer auf der Bank beim Dorfklub sitzen. 

SG setzt auf Teamgedanke

Am Freitagnachmittag reist die SG Sonnenhof Großaspach ins Trainingslager in die Türkei, mit dabei: Mike Sadlo und Heiner Backhaus als neues Trainerduo des Dorfklubs. "Wir sind als SG den großen Clubs auf dem Papier unterlegen, haben aber eine große Stärke, die uns von den anderen Vereinen unterscheidet und die uns in den vergangenen Jahren so erfolgreich gemacht hat: Das ist der absolute Teamgedanke", begründet SG-Sportchef Joannis Koukoutrigas die Verpflichtung.

"Mike Sadlo als Cheftrainer und Heiner Backhaus als Trainer treten als echtes Team an. Sie haben zudem bewiesen, in kleinen Vereinen mit großem Engagement über einen langen Zeitraum erfolgreich arbeiten zu können", weiß Koukoutrigas und ist "absolut davon überzeugt, dass wir mit ihnen und mit dem kompletten Teamgedanken im Verein unser großes Ziel erreichen werden." Gemeint ist der Klassenerhalt. Derzeit belegt die SG Sonnenhof den 18. Tabellenplatz, der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt vier Punkte.

Vertrag bis Saisonende

Sadlo trainierte zuletzt zwischen Juli 2013 und Juni 2018 Fünftligist Union Sandersdorf, zuvor war er zweimal Co- und einmal Cheftrainer bei Lok Leipzig in der Oberliga. In seiner aktiven Karriere lief Sadlo unter anderem für Carl Zeiss Jena und Erzgebirge Aue auf.

Backhaus kommt derweil aus einem bestehenden Vertragsverhältnis auf den Fautenhau: Seit Saisonbeginn stand der 37-Jährige beim BSV Schwarz-Weiß Rehden in der Regionalliga Nord an der Seitenlinie (22 Spiele), der zur Winterpause den achten Tabellenplatz belegt. Im Herbst warf Backhaus mit Rehden zudem den SV Meppen aus dem Landespokal. Vor seiner Zeit beim BSV coachte der gebürtige Wittener fünf Jahre das Team des FC International Leipzig. Als Spieler war der 37-Jährige, der genau wie Sadlo über keine Drittliga-Erfahrung verfügt, unter anderem für Hannover 96, Arminia Bielefeld und Union Berlin aktiv.

Beim Dorfklub, wo Sadlo und Backhaus die Nachfolge des Mitte Dezember entlassenen Oliver Zapel antreten, erhält das Trainerduo einen Vertrag bis zum Saisonende. Unterstützung erhalten sie von Athletikcoach Axel Mäder und Torwarttrainer Rouven Sattelmaier. Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager soll das neue Trainerteam offiziell vorgestellt werden. Ihr Debüt feiern Sadlo und Backhaus am 27. Januar beim Auswärtsspiel in Kaiserslautern.

   
Back to top button