Saarbrücken: Der Weg zurück auf die Aufstiegsplätze

Der Auftakt ist gemacht, am vergangenen Wochenende wurde in der 3. Liga der Spielbetrieb nach der Winterpause wieder aufgenommen, für den 1. FC Saarbrücken sprang dabei ein Punkt beim Remis in Jena heraus. Am Samstag, 28. Januar, rollt der Ball auch endlich wieder im Ludwigspark. Zum ersten Heimspiel des Jahres empfangen die Blau-Schwarzen den SV Babelsberg 03. In bisher fünf Duellen spricht die Bilanz klar für die Malstatter, vier Siege und ein Unentschieden stehen zu Buche.

"Wollen die drei Punkte im Park behalten"

Bei Aufeinandertreffen in der 3. Liga ist der FCS sogar gänzlich ohne Punkverlust. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr. „Der Auftakt in Jena war zufriedenstellend aber keinesfalls überragend. Wir haben eine gute Defensivleistung gezeigt, waren sehr kompakt und haben nicht viel zugelassen. In der Offensivbewegung haben wir aber nicht clever genug agiert. Die Bälle gingen zu schnell verloren, deshalb hat es auch nur für einen Punkt gereicht“, weiß FCS-Trainer Jürgen Luginger, dass mehr in seiner Mannschaft steckt, als in Thüringen präsentiert. „Wir haben analysiert, was es zu verbessern gilt und wollen das am Samstag auf den Platz bringen. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel des Jahres und wollen uns unseren Fans gut präsentieren. Es geht wieder um drei Punkte und die wollen wir mit aller Macht im Park behalten“, sind Luginger und sein Team heiß auf den ersten dreifachen Punkterfolg des Jahres.

Forkel, Sieger, Stiefler und Ziemer droht die Sperre

Nach abgesessener Gelbsperre wieder spielberechtigt ist Tim Kruse. Doch gleich vier Spielern droht bei der nächsten gelben Karte ebenfalls ein Spiel Pause. Martin Forkel, Stephan Sieger, Manuel Stiefler und Marcel Ziemer haben in dieser Saison jeweils viermal den gelben Karton gesehen. Verzichten muss Luginger weiterhin auf Markus Fuchs. Ein Fragezeichen steht zudem noch hinter Lukas Kohler. Nachdem der 24-Jährige in Jena verletzungsbedingt nicht im Kader stand, konnte er unter der Woche wieder erste Einheiten absolvieren. Ein möglicher Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Das Spiel wird auf www.fc-saarbruecken.de live im FCS-Fanradio übertragen.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

 

   
Back to top button