1. Februar 2018 um 08:15 Uhr

RWE holt auch Crnkic und Kwame – Punktabzug droht

Von

© imago/Viadata

Noch immer wartet der FC Rot-Weiß Erfurt auf die Rückmeldung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), ein Punktabzug deutet sich immer mehr an. Dennoch haben die Thüringer kurz vor dem Ende der Transferperiode gleich dreifach auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Auch Crnkic und Kwame nach Erfurt

Wie die "Thüringer Allgemeine" berichtet, zieht es neben Marcel Kaffenberger auch Nermin Crnkic und Kusi Kwame nach Erfurt. Crnkic (25, Mittelfeld) bestritt zuletzt bereits ein Probetraining und konnte dabei überzeugen. Zuvor stand er beim bosnischen Erstligisten FK Sarajevo unter Vertrag, wo er in der vergangenen Saison 27 Mal zum Einsatz kam, neun Tore erzielte und vier weitere Treffer vorbereitete. Kwame (28, Linksverteidiger) war zwischen Juli 2013 und Juli 2017 für Fortuna Köln aktiv und bestritt in dieser Zeit insgesamt 92 Drittliga-Spiele – zuletzt war der Abwehrspieler vereinslos. Neben diesem Trio will RWE laut der "TA" gerne noch bis zu drei weitere Spieler holen, die allesamt mit Amateurverträgen bis zum Saisonende ausgestattet werden sollen.

Abzug von einem Punkt droht wohl

Sie alle sollen dazu beitragen, dass der Klassenerhalt doch noch irgendwie gelingt. Nach der herben 0:5-Pleite in Münster sind die Chancen auf den Liga-Verbleib jedoch wieder gesunken, weiteres Ungemach droht aus Frankfurt. Wegen wohl möglicherweise doch nicht vollständig erbrachter Nachweise im Rahmen der Nachlizenzierung droht RWE nach Angaben der Zeitung offenbar ein Abzug von einem Punkt. Damit würde der Rückstand zum rettenden Ufer auf acht Zähler anwachsen. Die offizielle Bestätigung des DFB steht aber noch aus, eine Entscheidung soll es erst Ende dieser Woche oder gar Anfang nächster Woche geben. Das Zittern geht somit weiter.

Update: RWE hat die Verpflichtungen von Kaffenberger und Kwame offiziell bestätigt.
 
  • Sterneneisen

    Lücke womöglich nicht geschlossen, aber 3 Neuverpflichtungen…

    • ronnniiiiiiiii

      Ich versteh leider die Aussage nicht, wie sonst willst du dich in der Rückrunde verbessern, wenn du keinen neuen Wind in die Mannschaft bringst?! Außerdem zur Finanzierung gesprochen, hast du sicherlich noch nie was von SPONSERING gehört, hm? Kann ja nur nen Zeisser sein.

      • Sterneneisen

        Ein seit längerer Zeit vereinsloser Spieler und einer aus einem Probetraining sind als Heilsbringer eher unwahrscheinlich. Wer sagt denn, dass ein Sponsor zahlt? Das war im Gespräch für einen Spieler, nicht für 3. Dein letzter Satz disqualifiziert dich nur.

      • Fabian

        Egal ob Sponsoring oder nicht. Die Spieler wissen von der Finanziellen Kriese bei RWE und wenn sie sich dem RWE anschließen ist es vollkommen okay. Sie machen es aus freien Stücken. Ich hoffe das RWE es irgendwie noch schafft. Blau Weiße Grüße aus Magdeburg

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.