"Rückkehr ist ausgeschlossen": Rolf Feltscher verlässt den MSV

Der MSV Duisburg kann in der kommenden Saison nicht mehr auf die Dienste von Rolf Feltscher setzen. "Eine Rückkehr ist ausgeschlossen. Das wäre nur für den Fall, dass Duisburg weiterhin in der 2. Liga gespielt hätte, eine ernsthafte Option gewesen“, erklärt Berater Sercan Güvenisik in der "WAZ". 

"Bis Mittwoch wird klar sein, wohin er wechselt"

Knapp zwei Jahre war der 25-Jährige für die Zebras aktiv, derzeit spielt er mit der Nationalmannschaft von Venezuela bei der Copa America und traf dort am Sonntag auf Argentinien und Superstar Lionel Messi (Foto). Nachdem die Partie mit 1:4 verloren ging, ist das Turnier für Rolf Feltscher beendet. Auch seine Zeit beim MSV Duisburg ist abgelaufen. "Durch die gelungenen Auftritte mit der Nationalelf von Venezuela bei der Copa America hat er sich nicht nur in den Vordergrund gespielt, sondern auch bewiesen, dass er ein ganz variabler Spieler ist", betont Güvenisik, der Anfragen aus Deutschland, Spanien, Italien und Mexiko für seinen Klienten vorliegen hat. "Bis Mittwoch wird klar sein, wohin er wechselt." Der Rechtsverteidiger kam im August 2014 aus der Schweiz zum MSV und bestritt insgesamt 57 Partien im Zebra-Trikot.

 

   
Back to top button