Rot-Weiss Essen: Hannover-Talent Ennali wohl im Anflug

Im niedersächsischen Wesendorf bereitet sich Rot-Weiss Essen seit Dienstag auf die erste Profisaison seit 14 Jahren fort – und könnte in Kürze Zuwachs aus Niedersachsen erhalten. Laut "transfermarkt.de" soll Lawrence Ennali von Hannover 96 vor einer Leihe zum Aufsteiger stehen. 

Wiedersehen mit Dabrowski

Dem Online-Portal zufolge soll der Transfer "in den nächsten Tagen" finalisiert werden. Auch die "Bild" berichtet davon und schreibt, dass "nur noch die allerletzten Details zu klären" seien. Dass es den 20-Jährigen offenbar an die Hafenstraße ziehen wird, dürfte vor allem mit Trainer Christoph Dabrowski zusammenhängen. Der 44-Jährige kenn Ennali noch aus gemeinsamen Zeiten bei 96 und setzte ihn in der vergangenen Saison in sieben Pflichtspielen ein. Außerdem stand der 20-Jährige in zwölf U23-Partien unter der Leitung Dabrowskis auf dem Platz. Gegenüber der "Bild" sagt der RWE-Coach: "Ich gehe davon aus, dass 'Lolo' morgen hier ist. Ich freue mich sehr auf den Jungen. Er kann hier den nächsten Schritt machen."

In Hannover blieb dem gebürtigen Berliner der endgültige Durchbruch bislang verwehrt (erst zehn Profispiele), sodass er nun eine Klasse tiefer Spielpraxis sammeln soll. "Wir wissen, wie wichtig Spielzeit ist", so 96-Sportchef Marcus Mann in der Zeitung. Zumal die Saison-Vorbereitung des 20-Jährigen alles andere als optimal verlief: Eine Mandel-Entzündung warf Ennali in den letzten Wochen aus der Bahn, sodass er vier von fünf Testspielen verpasste. Auch in den letzten Tagen war er nicht im Training.

Ennali wäre Neuzugang Nummer 6

Ob er bei RWE sein Potential entfalten kann? Was er drauf hat, stellte der Linksaußen in der Endrunde der vergangenen Regionalliga-Saison unter Beweis: In nur 254 Minuten – aufgeteilt auf vier Partien – gelangen ihm drei Tore. Beim Aufsteiger wäre der frühere Jugendspieler von Schalke 04, der in Hannover noch bis 2024 unter Vertrag steht, nach Ron Berlinski (SC Verl), Björn Rother (Hansa Rostock), Aurel Loubongo (FC St. Pauli II), Felix Wienand (FC Schalke 04 II) und Meiko Sponsel (1. FC Köln II) der sechste Neue.

Auf seiner angestammten Linksaußen-Position würde er bei RWE aber wohl nicht spielen, ist dort doch Isaiah Young gesetzt. Denkbar aber, dass Ennali für den Sturm eingeplant ist. Dort stehen dem Aufsteiger – abgesehen von Youngster Timur Mehmet Kesim – mit Ron Berlinski und Simon Engelmann bislang nur zwei Spieler zur Verfügung.

 
Back to top button