Rot-Weiß Erfurt bangt um Kammlott und Brückner

Ob der FC Rot-Weiß Erfurt beim Auswärtsspiel in Bremen am kommenden Sonntag auf Carsten Kammlott und Daniel Brückner setzen kann, ist noch ungewiss. Ohnehin sind derzeit nur 14 Spieler im Training.

Einsatzchancen bei 50 zu 50

Während sich die Brückner laut der "Thüringer Allgemeinen" eine Erkältung zugezogen hat, muss Kammlott weiterhin aufgrund einer Halswirbel-Blockade pausieren. Diese hatte sich der Stürmer am vergangenen Samstag beim Spiel gegen Magdeburg zugezogen. Die Chancen auf einen Einsatz der Offensivspieler liegen nach Einschätzungen von Trainer Stefan Krämer bei 50 zu 50. Da momentan ohnehin viele Spieler verletzt sind, darunter das Innenverteidiger-Trio Mario Erb, André Laurito und Jens Möckel, standen nach Angaben der Zeitung am Dienstag lediglich 14 Spieler auf dem Trainingsplatz.

 

 

   
Back to top button