Rot-Weiß Erfurt: Stadionumbau wird 7 Millionen Euro teurer

Das neue Stadion des FC Rot-Weiß Erfurt wird teurer als geplant. Wie die Stadt Erfurt in einer Mitteilung bekannt gab, erhöhen sich die Baukosten von 39 auf 46 Millionen Euro. Grund dafür ist unter anderen ein marode Abwassersystem. 

Fertigstellung bis Sommer 2016

In den letzten Wochen nahm die Multifunktionsarena immer mehr Formen an. Die neue Haupt- sowie die Nordtribüne sind bereits zu erkennen, derzeit wird das Dach montiert. Da jedoch für die Westtribüne ein neues Brandschutzkonzept entwickelt und die Kanalisation zum Teil erneuert werden musste, erhöhen sich die Ausgaben um rund 7 Millionen Euro. "Beim Bau einer so komplexen Anlage sind trotz sorgfältiger Planungen immer wieder Unwägbarkeiten zu meistern", erklärt Projektleiterin Kathrin Hoyer und ergänzt: "Die Sanierung wirkt in Bereiche, die nicht Gegenstand des ursprünglichen Fördervorhabens waren. So entstehen zwingend auszuführende Mehrleistungen, die bisher nicht im Projektbudget untersetzt sind." Um die Mehrkosten zu finanzieren, wird die Stadt Erfurt nun neue Schulden aufnehmen müssen. Bis Sommer 2016 soll das neue Stadion stehen und 18.600 Zuschauer fassen.

So soll das neue Stadion aussehen:

   
Back to top button