Rot-Weiß Erfurt: Mikko Sumusalo aus Leipzig im Anflug

Von

© Gepa

Mit Linksverteidiger Mikko Sumusalo wird Rot-Weiß Erfurt in Kürze wohl seinen vierten Neuzugang vorstellen – dies berichtet die "Bild". Der 26-Jährige stand zuletzt bei RB Leipzig unter Vertrag, kam aber – wenn überhaupt – ausschließlich für die U23 in der Regionalliga zum Einsatz.

Bankdrücker in Leipzig – Stammspieler in Finnland

Lediglich sechs Mal stand der Abwehrspieler in der abgelaufenen Serie auf dem Feld, oftmals reichte es nicht mal für einen Platz auf der Bank. Ganz anders lief seine Karriere zuvor in Finnland: Neben 79 Mal Erstliga-Spielen kam er vier Mal für die finnische Nationalmannschaft zum Einsatz. Hinzukommen zehn Partien in der Champions-League-Qualifikation und zwei Europa-League-Partien. Bei RB lief der Linksverteidiger in der Drittliga-Saison 2013/14 zwei Mal auf, nach dem Aufstieg in die 2. Liga blieb er ohne Einsatz und wechselte im Januar 2015 auf Leihbasis nach Rostock. Bei der Kogge war Sumusalo meist gesetzt (14 Spiele), nach seiner Rückkehr zu RB blieb dem Finnen dann nur noch die Reservistenrolle im Regionalliga-Team. In Erfurt soll nun der Neustart erfolgen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.