Riedmüller fehlt Holstein Kiel bis zum Ende des Jahres

Aufsteiger Holstein Kiel bleibt weiterhin vom Verletzunsgpech verfolgt: Torhüter Maximilian Riedmüller hat sich im Training am Mittwoch den kleinen Finger der rechten Hand gebrochen. Damit wird der 25-Jährige in den restlichen Spielen bis zur Winterpause nicht mit auflaufen können. Der gebürtige Münchener, der vor der Saison aus dem Profikader des F.C. Bayern zu den Störchen wechselte, stand bisher in allen 16 Partien über die volle Distanz auf dem Spielfeld, kassierte insgesamt nur 16 Gegentore und spielte vier Mal zu Null. In den noch ausstehenden Partien gegen Chemnitz, Dortmund II, Darmstadt, Saarbrücken und Rostock wird Ersatzkeeper Niklas Jakusch das Tor hüten. Der 23-Jährige stand bereits in den beiden Aufstiegsspielen gegen Hessen Kassel im Kasten.

FOTO: calcio-culinaria.de

   
Back to top button