Richard Weil verlängert in Magdeburg bis 2019

Der 1. FC Magdeburg kann auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga auf Richard Weil setzen. Am Dienstag verlängerte der 30-Jährige seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2019.

Seit Januar 2017 beim FCM

Im Team von Trainer Jens Härtel gehört der Defensivspieler zu den Leistungsträgern und kam in dieser Saison bis dato 27 Mal zum Einsatz. "Ich wollte mit dem FCM unbedingt in die 2. Bundesliga aufsteigen, das haben wir als Mannschaft in dieser Saison vorzeitig erreicht und damit einen langersehnten Traum der FCM-Fans erfüllt und zugleich Geschichte schreiben können", betont Weil und ergänzt: "Ich bin stolz, Teil der Mannschaft sein zu dürfen, die diesen historischen Erfolg einfahren konnte."

Im Januar 2017 aus Würzburg zum FCM gekommen, stand Weil bislang 41 Mal für die Elbestädter auf dem Platz. Nach insgesamt 205 Spielen in der 3. Liga für Heidenheim, Mainz II, Würzburg und Magdeburg wird in der kommenden Saison auch die Zahl seiner Zweitliga-Einsätze anwachsen: Bisher stehen im Unterhaus der Bundesliga erst sieben Partien zu Buche, die Weil in der Hinrunde der Saison 2016/17 im Trikot der Würzburger Kickers absolvierte.

Und somit schaut der 30-Jährige bereits voraus: "Mit Blick auf die neue Saison gilt meine Kraft dem Klassenerhalt des 1. FC Magdeburg in der 2. Bundesliga." Zunächst gehe aber darum, das Maximale aus den verbleibenden Drittliga-Partien heraus zu holen und den Landespokal zu gewinnen.

Acht Personalien noch offen

Während Weil seinen auslaufenden Vertrag verlängert hat, ist die Zukunft von Jan Glinker, Andre Hainault, Tobias Schwede, Florian Pick, Julius Düker, Mario Seidel, Gerrit Müller und Andreas Ludwig noch offen.

 

   
Back to top button