Rekord geknackt: Dynamo hat 42.500 Geistertickets verkauft

Neuer Vereinsrekord für Dynamo Dresden: Für das Pokalspiel gegen Darmstadt 98 sind nun 42.500 Geistertickets verkauft. Damit hat die SGD ihren bisherigen Bestwert von 41.738 Geistertickets beim Zweitliga-Heimspiel gegen den FC Ingolstadt im März 2012 übertroffen.

"Das spornt uns als Mannschaft an"

Erst der Sieg in Halle, nun der neue Rekord: Die Stimmung bei Dynamo Dresden könnte derzeit kaum besser sein: "Die Dynamo-Fans, die wirklich besonders sind, sind für viele – inklusive mir – auch ein Grund gewesen, zu Dynamo zu wechseln", wird Vize-Kapitän Yannick Stark auf der Homepage der Sachsen zitiert. Diese positiv "verrückte Anhängerschaft" zeichne den Verein einfach aus und zeige immer wieder, was in der Stadt mit diesem Umfeld möglich sei. "Trotz der schwierigen Situation, in der anfangs wenige und mittlerweile gar keine Zuschauer bei den Spielen dabei sein können, wurden meine Erwartungen dahingehend sogar übertroffen. Man merkt hier überall, wie sehr die Menschen am Verein hängen. Das spornt uns als Mannschaft und einen selbst ungemein an", so Stark weiter.

Nächstes Ziel: 53.000

Der Verkauf der Geistertickets geht derweil weiter, passend zum Gründungsjahr der Sportgemeinschaft peilt die SGD nun die Marke von 53.000 an. Über 200.000 Euro an Einnahmen hat Dynamo derweil bereits sicher.

 
Back to top button