Reha statt Vorbereitung: Erfurts Bergmann muss pausieren

In der abgelaufenen Saison war Theodor Bergmann die positive Überraschung bei Rot-Weiß Erfurt. Jetzt setzen ihn Schmerzen in der Bauchmuskulatur außer Gefecht. Wie die "Bild" erfahren haben will, ist unklar, ob Bergmann zum Saisonstart wieder fit sein wird.

"Das geht schon seit vier Wochen so"

Eine genaue Diagnose hat Bergmann noch nicht vorliegen, klar ist nur: Gerissen oder gezerrt ist wohl nichts, das hatte man dank einer Untersuchung ausschließen können. Auslöser könnte eine hartnäckige Verspannung im Rückenbereich sein. "Das geht schon seit vier Wochen so. Keiner weiß, woher es kommt und was der Auslöser ist", sagte Bergmann der Zeitung. Anstatt jetzt im Training um einen Stammplatz zu kämpfen, muss der Shootingstar der vergangenen Saison (34 Spiele) Reha-Maßnahmen über sich ergehen lassen. "Für den Jungen ist das total ärgerlich. Gerade jetzt, wo wir in einer Phase sind, in der es um Stammplätze geht", sagte Trainer Stefan Krämer.

Sorgen um Laurito

Pausieren muss auch Routinier André Laurito. Schon in der vergangenen Saison musste der 33-Jährige lange wegen eines Bandscheibenvorfalls aussetzen, jetzt bereitet ihm wieder der Rücken Probleme. Die medizinische Abteilung verordnete Laurito eine 14-tägige Pause. Trainer Krämer sagte, man müsse abwarten und sehen, "wie schlimm es ist und wie es sich entwickelt."

 
Back to top button