RB Leipzig gewinnt Tauziehen um Joshua Kimmich

Viele namhafte Bundesligavereine wollten Joshua Kimmich vom VfB Stuttgart unter Vertrag nehmen, nun hat sich der 18-Jährige für RB Leipzig entschieden. Wie die "Leipziger Volkszeitung" (LVZ) am Vormittag berichtete, unterschrieb der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2015, plus Option auf ein weiteres Jahr. Der Verein bestätigte den Wechsel am Nachmittag offiziell. "Ich fühle mich bereit für diese neue Herausforderung und den Schritt vom Nachwuchs- in den Profifußball. Jetzt gilt für mich, schnell in Leipzig Fuß zu fassen, mich weiter positiv zu entwickeln und mit den Roten Bullen Erfolge zu feiern. In den letzten Wochen hat mich eine Schambeinentzündung außer Gefecht gesetzt, doch die Verletzung ist jetzt so gut wie auskuriert. Ich bin sehr optimistisch, dass ich in den nächsten Tagen voll ins Mannschaftstraining einsteigen und richtig angreifen kann", wird er auf der Homepage des Aufsteigers zitiert.

"Charakterlich ein hervorragender junger Typ"

Der deutsche Junioren-Nationalspieler weilte zuletzt bereits im Training der Leipziger. Kimmich absolvierte in der vergangenen Saison 21 Partien in der A-Jugend-Bundesliga. Dort sollte er nach den Wünschen der VfB-Verantwortlichen auch in der nächsten Saison spielen, doch der 18-Jährige entschied sich für einen Wechsel in den Profibereich. "Wir haben die Entwicklung von Joshua in den letzten zwei Jahren intensiv verfolgt und sind von seinem Talent absolut überzeugt. Joshua ist neben seinen fußballerischen Fähigkeiten auch charakterlich ein hervorragender junger Typ, der deshalb perfekt in unser Anforderungsprofil passt", so Manager Ralf Rangnick. Für die deutsche U17- und U18-Nationalmannschaft absolvierte er seit 2011 insgesamt sieben Spiele.

FOTO: Michelle Walther

 

   
Back to top button