RB Leipzig qualifiziert sich für Aufstiegsrunde

Nach zuvor zwei erfolglosen Anläufen konnte Regionalligist RB Leipzig gestern Abend die vorzeitige Meisterschaft in der Fußball-Regionalliga Nordost feiern. Mit der Niederlage von Verfolger Carl Zeiss Jena im Nachholspiel beim Berliner AK (1:2) stehen die Sachsen uneinholbar auf Platz eins der Tabelle und ziehen als erste Mannschaft in die Aufstiegsrunde zur Dritten Liga ein. Fünf Spieltage vor Schluss haben die Sachsen, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind, 18 Zähler Vorsprung auf Jena. Am Mittwoch tritt RBL beim Stadtderby gegen den 1. FC Lok Leizig an. In der Relegation kämpft RB dann neben den Siegern der vier anderen Staffeln, sowie dem zweiten der Regionalliga Südwest in Hin- und Rückspiel um einen der drei Plätze. Die Auslosung der drei Paarungen findet bereits am kommenden Sonntag in der Halbzeitpause des Spiels RB Leipzig gegen den FSV Zwickau statt (live im MDR). Gespielt wird am 29. Mai und 2. Juni.

   
Back to top button