Rassismus-Eklat! Duisburg gegen Osnabrück abgebrochen

Das Spiel zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück ist am Sonntagnachmittag nach rund 30 Minuten beim Stand von 0:0 abgebrochen worden, nachdem Osnabrücks Aaron Opoku von einem Anhänger des MSV Duisburg rassistisch beleidigt worden war. Wie die Partie gewertet wird, ist noch offen.

Affenlaute von der Tribüne

32 Minuten waren gespielt, als Opoku auf dem Weg zur Eckfahne war und dabei von einem MSV-Fan rassistisch beleidigt wurde. Schiedsrichter Nicolas Winter berichtete bei "MagentaSport" von Affenlauten von der Tribüne. "Das hat er sofort wahrgenommen, und auch der Assistent. Beide haben mir den Vorgang geschildert. Wir sind alle geschockt." Das sei etwas, "wo wir sehr sensibel sind und auch direkt darauf reagieren", sagte der Unparteiische. "Ich habe versucht, mich direkt um ihn zu kümmern und habe gesehen, wie schockiert er war und dass er gar nicht richtig aufnahmefähig war."

Normalerweise gibt es für Vorfälle dieser Art einen Drei-Stufen-Prozess, bei dem zunächst eine Stadiondurchsage veranlasst wird. "Aber er war überhaupt nicht ansprechbar, und auch die Mannschaften sind schnell in Richtung Kabine gegangen, sodass wir die erste Stufe der Unterbrechung schnell überspringen mussten und in die Kabine gegangen sind", so Winter. Als Duisburgs Leroy Kwadwo dazukam, um die Situation vor die Tribüne zu schlichten, sei er vom entsprechenden Duisburger Anhänger ebenfalls beleidigt worden – wenn auch nicht rassistisch, wie im Nachgang bekannt wurde.

Während in den Katakomben diskutiert wurde, konnte der vermeintliche MSV-Fan auf der Tribüne durch Zeugenaussagen anderer Duisburger Anhänger ausfindig gemacht und aus dem Stadion gebracht werden. Allerdings sahen sich Opoku und der VfL nicht mehr im Stande weiterzuspielen, sodass die Partie kurz danach abgebrochen wurde. Laut VfL-Geschäftsführer Michael Welling soll auch Duisburgs Leroy Kwadwo mit rassistischen Äußerungen bedacht worden sein.

"Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte"

"Es ist absolut nachvollziehbar, dass Osnabrück nicht mehr weiterspielen kann. Wir haben mehr als Verständnis dafür und können uns nur furchtbar schämen", sagte MSV-Pressesprecher Martin Haltermann im Interview mit "MagentaSport", sprach von einem "ganz schweren Moment" und entschuldigte sich im Namen der Duisburger beim VfL. Opoku sei "fix und alle", so Haltermann. "Die ganze Mannschaft ist fertig, wir sind es ehrlicherweise auch nach diesem unfassbaren Vorfall. Das ist ein absoluter Tiefpunkt in der Vereinsgeschichte. Es ist hoffentlich die letzte Warnung für alle Hohlköpfe, die es in diesem Land noch gibt, jeden Menschen so zu akzeptieren und zu respektieren, wie er ist", so Haltermann. Osnabrücks Pressesprecher Sebastian Rüther sagte: "Es war eine konsequente und richtige Entscheidung des Schiedsrichters. Es sind mehrere Beleidigungen erfolgt, die auch der Linienrichter mitbekommen hat. Unserem Spieler Aaron Opoku geht es mental sehr schlecht."

Auch MSV-Präsident Ingo Wald zeigte sich "entsetzt" und "wütend" über den Vorfall. "Das entspricht nicht unseren Werten. Einige wenige zerstören den Fußball – das ist nicht zu tolerieren", sagte er. Die Reaktion der übrigen Fans beider Lager war dagegen stark: Während die Mannschaften vom Platz gingen, skandierten sie "Nazis raus". Die Stadionregie spielte derweil den Antifaschismus-Song "Schrei nach Liebe" von den Ärzten ein. Als der Stadionsprecher bekanntgab, dass der Täter durch Zeugenaussagen identifiziert werden konnte und des Stadions verwiesen wurde, brandete lautstarker Jubel und Applaus auf. Die Bekanntgabe des Abbruchs wurde mit lautstarken Pfiffen quittiert, die vor allem dem Täter galten.

Wertung der Partie offen

Dass ein Spiel aufgrund eines rassistischen Vorfalls abgebrochen wird, ist ein Novum im deutschen Profifußball. Ob das Duell nun wiederholt wird, oder ob eine der beiden Mannschaften die Punkte am grünen Tisch zugesprochen bekommt, ist noch offen. Für Welling spielte das für die Entscheidung, nicht mehr anzutreten, aber keine Rolle: "Es ging darum, ein Zeichen zu setzen und zu dokumentieren, dass wir als Verein einen solchen Vorfall nicht akzeptieren. Der Schutz unseres Spielers ist in dem Moment wichtiger als das sportliche Ergebnis." Mit dem MSV Duisburg sei sich der VfL einig, "dass es uns am liebsten wäre, wenn es zu einem Wiederholungsspiel kommt um dort ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen." Nun liegt der Ball beim DFB, der einen Sonderbericht des Schiedsrichters erwartet.

Kommentar: Der Spielabbruch ist ein richtiges und wichtiges Zeichen

   
  • 08058

    Vornweg, ich finde die Aktion des Zuschauers nicht gut, nur dann vom Spielfeld zu laufen und nicht mehr antreten darf keine Lösung sein und falls das Spiel am grünen Tisch entschieden werden sollte, gehören die 3 Punkte ganz klar dem MSV Duisburg… Stell dir vor eine Mannschaft liegt zurück und hat einen Spieler mit anderer Hautfarbe im Aufgebot, irgendein Depp (vielleicht sogar ein eigener Fan) ruft etwas beleidigendes und die Mannschaft verschwindet vom Feld und die Punkte werden getauscht. Herr Opoku hat das Glück in Deutschland Fußball zu spielen und damit auch in der 3ten Liga schon einen Haufen Geld zu verdienen, nun stell dir vor er wäre in Ghana geblieben, er war angeblich so gebrochen von einem Zuschauerruf war und in Afrika fürchtet er evtl. um seine Existenz oder gar sein Leben. Fußball lebt auch von Emotionen und wer weiß wie oft ich schon du "Vogel" oder du "Ratte" gerufen habe und das auch gegen Inländer…. Wenn Sie dann mal Sachsenschweine oder ähnliches irgendwo rufen also runter vom Platz, und dann aufsteigen FSV, man ist das diskriminierend…

    • grey mouse

      Dass die Punkte jetzt an den MSV gehen sollen, kann ja nur ein Scherz sein.
      Natürlich kann man in Duisburg nicht in jedes Hirn schauen, aber letztlich muss irgendjemand dafür "haftbar" gemacht werden.
      Auch wenn ich gegen Sippenhaft bin.
      Gibt ja sicher auch eine Stadionordnung…

      • 08058

        Das ist definitiv kein Scherz, Osnarbrück ist nicht mehr angetreten…. Stell dir vor das macht Schule…. Und als Fußballer muss Opoku damit leben, so schlimm war es nun wirklich nicht wenn man bedenkt was sonst in den Stadien los ist und wenn er wirklich so weich ist, es hindert ihn doch niemand …. (nein, ich bin nicht Rechts aber ich finde das sowas von übertrieben)

      • Nikita

        Nein, der Zuschauer muss damit leben, dass er seine Mannschaft im Abstiegskampf so richtig gearscht hat. Duisburg wird es ihm sicher danken.

    • SaarPfalzElite

      Rassisten haben keinen Platz im Stadion. Ich finde das gut und konsequent

    • Walter Beiter

      "…wäre er in Ghana geblieben.."

      Opoku ist in Hamburg geboren.

      Beitrag des Monats.

      • Ingo Steiger

        Ok das wusste ich nicht, ist auch nicht mein großes Thema, habe nur nach Nationalität geschaut….

      • Brückenfan

        Wieso auf einmal "Ingo Steiger"???
        Wieviel Accounts hast du denn hier bei liga3-online???

    • Brückenfan

      "nicht gut" finden, heißt fast soviel wie "war halbwegs okay".
      Und deine Aussage zu Opoku ist unterste Schublade, denn diese lautet: "der soll froh sein, dass er in Deutschland sein Geld verdienen kann und nicht in Ghana am Hungertuch leiden muss, also soll er gefälligst seine Klappe halten".
      Wenn du rassistische Beleidigungen mit Emotionen gleichsetzt hast du dich eh hier schon disqualifiziert.
      Und nur nebenbei, Aaron Opoku ist 1999 in Hamburg geboren, ist dt. Staatsbürger und hat mit Ghana soviel zu tun wie du mit Timbuktu.

      • 08058

        nicht gut heißt bei dir halbwegs ok? nein das heißt einfach nicht gut….weiterhin meine ich wenn ich in Deutschland spiele sollte ich an gewisse Gegebenheiten halten, ja irgendwie schon. Und ja beim Fußball sind von mir aus der Masse heraus schon Beleidigungen mit ausgegangen und Beleidigungen und Emotionen stehen da schon eng beieinander…. und das mit Hamburg habe ich erst erfahren.

    • Doppelherz

      Du bist so ein….brauner Schwätzer!
      Schön Opfer zum Täter machen und umgekehrt- widerlich!

      • 08058

        ich und braun…gibt gleich ne Anzeige! ….im Ernst bei über 5000 Zuschauern gibt wohl einer einen Affenlaut von sich und dann Abbruch, weil der Spieler nicht mehr kann, sorry darum geht es, so viel Empfindlichkeit grenzt für mich schon an Schauspielerei und da frage ich mich schon warum er dann Fußball spielt…

  • Lautre96

    Was hier los ist. 🤦🏽 Der eine ruft zur Selbstjustiz auf (leben wir im Iran?), der andere rechtfertigt Rassismus (wird zu sehr aufgebauscht).
    Ansonsten gehts noch, oder?

  • Virage Est SB

    Schnappt den Depp und bringt ihn in die Gäste – Kabine. Tür absperren und eine halbe Stunde warten.

    • PeterPlys

      Das soll also die Lösung sein?
      Und dann weiterspielen?

      • Virage Est SB

        Ja, das wäre eine Lösung. Da kann er das dann nochmal wiederholen, der Held.

      • Palz

        ….hätte man so vielleicht auch mit Erdmann machen sollen. Da wärst du Vollhorst am besten gleich mitgegangen

      • Virage Est SB

        Heute gab es eine Beleidigung. bei Erdmann gibt es verschiedene Möglichkeiten.
        Aber man glaubt was man glauben will.
        BTW… Du hast mich gerade auch beleidigt.

    • HoellischTeuflisch

      Genau. Selbstjustiz oder was? Man man man man… auch hier: Hirn einschalten!

      Der „Fan“
      Bekommt auf jeden Fall hoffentlich den Einlauf seines Lebens für diese Aktion.

      Einfach nur eine Sauerei Affenrufe von der Tribüne zu plärren!!! Und dann auch noch zusätzlich gehen seinen eigenen Spieler Kwadwo gleich mit. Vollpfosten

      • Virage Est SB

        Wieso Selbstjustiz????
        Was geht in deinem Kopf vor????

    • Karlheinz Stummer

      Ich weiß wie du es meinst, aber du weißt auch das dies verboten ist.

      • Virage Est SB

        Ja, war auch hypothetisch gemeint. Natürlich ist das nicht möglich. Und das ist gut so.

  • Allesfahrer

    Sorry aber wegen einem Wirrkopf ein Spiel abzubrechen dient der Sache auch bloss nicht.

    • PeterPlys

      Doch.
      Mehr gibt es nicht zu sagen.

    • Doppelherz

      Finde ich nicht! Einzig richtige Entscheidung des Schiris! Was wäre denn deine Vorgehensweise?
      …und ich bin der Meinung, dass man solche Typen auch nicht als Wirrkopf sondern als das was sie wirklich sind- als Rassisten -bezeichnen muss!

    • Hartmut Neumann

      Das ganze wird mir zu sehr aufgebauscht. Möchte nicht wissen was die Spieler untereinander sich so beschimpfen. das regt aber niemand groß auf.

      • Doppelherz

        Genau…am besten unter den Teppich kehren…typisches verharmlosen solcher S c h e i z e!
        Btw…hatten wir das mit den Spielern letztens erst….der Name D.Erdmann sagt dir sicher was…

      • Virage Est SB

        Es gibt berechtigte Zweifel an dieser Geschichte.
        Bitte informieren, bevor man mit Dreck wirft.

      • Doppelherz

        Die "berchtigten Zweifel" stehen noch genauso wie umgedreht…
        Wollte damit auch nur sagen, dass das was er vorher geschrieben hat, nicht stimmt!

      • Virage Est SB

        Der Name Erdmann hat in dieser Diskussion nichts zu suchen.

      • Virage Est SB

        Man will wohl ein Zeichen setzen.
        Wenn das für die Zukunft hilft, soll es mir recht sein.
        Ich selbst habe Migrationshintergrund und kenne auch einige Afrikaner. Sie sind sehr empfindlich wenn es um solche Sachen geht.
        Das ist halt so. Und wenn ein Spielabbruch hilft, dass in Zukunft mehr Rücksicht genommen wird, dann ist das ein kleiner Preis.

    • Nikita

      Doch! Nur wenn jeder weiß, dass er seinem eigenen Verein schadet und das ganze heimische Stadion gegen sich hat, werden es auch die beschränktesten Hohlköpfe vielleicht lassen. Anders kann man dem doch nicht beikommen.

    • Brückenfan

      Komisch, alle Kommentare die ich bis jetzt gehört habe, haben denselben Tenor: "Absolut richtig",
      und du meinst, es dient der Sache nicht.
      Es wurde Zeit für eine solche Entscheidung, ohne Berücksichtigung, welche Folgen sich daraus ergeben (s. O-Ton von Michael Wellung bei Magenta).

  • Doppelherz

    Hoffentlich wird der/die Vollpfosten hart bestraft!

    • Virage Est SB

      Scheiterhaufen?

      • Doppelherz

        Das hast du gesagt!

Back to top button