Randale vor Münster-Testspiel: Fan und Polizist verletzt

In Münster kam es am Samstagnachmittag vor dem Testspiel zwischen den Preußen und Hannover 96 zu unschönen Szenen. Auf dem Stadionvorplatz lieferten sich beide Fangruppen eine Schlägerei – zudem flogen Flaschen. Die Polizei mussten beide Lager mit Pfefferspray und Einsatzstock trennen. "Offensichtlich ging es den sogenannten Fans nur um Randale", erklärte Einsatzleiter Manfred Heiers. "Die gezielte Attacke vermummter Gewalttäter offenbart einmal mehr, dass hier Straftäter am Werk sind und keine Fußballfans. Heute wurde ein Freundschaftsspiel missbraucht." Die Beamten nahmen vor Ort einen 19-jährigen Münsteraner fest und leiteten Ermittlungen gegen weitere Täter ein. Ein 24-jähriger Arminia-Fan stürzte bei den Auseinandersetzungen in Glasscherben und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Ein Polizeibeamter wurde durch einen Schlag auf die Hand verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button