Ramaj-Ersatz: VfB Lübeck leiht Paderborns Steinwender aus

Eigentlich waren die Personalplanungen des VfB Lübeck mit der Verpflichtung von Ersin Zehir bereits abgeschlossen, doch nach dem längerfristigen Ausfall von Elsamed Ramaj (Schlüsselbeinbruch) hat der Aufsteiger nun doch noch einmal nachgelegt und Pascal Steinwender für ein Jahr vom SC Paderborn ausgeliehen. 

In Paderborn nur Reservist

Der 24-jährige Mittelfeldspieler war erst im Sommer vom VfB Oldenburg zum Bundesliga-Absteiger gewechselt, kam in der Meisterschaft sowie im DFB-Pokal aber nur zu zwei Kurzeinsätzen. Als der SC Paderborn den Offensivspieler am Montag auf dem Markt angeboten hatte, schlug der VfB zu. "Nach der Verletzung von Eli Ramaj und angesichts der Tatsache, dass mit Morten Rüdiger und Jamie Shalom zwei weitere Spieler für Offensivpositionen längere Zeit ausfallen, hielt ich es für notwendig, dass wir uns noch einmal um einen Spieler mit Tempo für die Offensive bemühen", begründet Sportdirektor Rocco Leeser die Leihe. 

Mit Pascal Steinwender habe sich der VfB bereits "in der Vergangenheit beschäftigt", so Leeser. "Und wo sich nun die Möglichkeit ergeben hat, freuen wir uns, dass es geklappt hat." Mit dem 24-Jährigen "erhöhen wir unsere Varianten in der Offensive, weil Pascal Explosiviät und eine hohe Endgeschwindigkeit mitbringt. Er ist bissig und zielgerichtet und auch ein guter Dribbler", sagt der Sportdirektor. Der nun breite Kader sei das "richtige Signal" für die Zukunft: "Wir wissen, dass wir in dieser Saison hohen Belastungen ausgesetzt sein werden und haben schon gesehen, dass man auch mit Verletzungen rechnen muss. Um sich langfristig in der 3. Liga zu etablieren, werden wir jeden benötigen."

Ab Mittwoch im Training

Steinwender, der für Oldenburg insgesamt 55 Regionalliga-Spiele bestritt (zehn Tore, zwölf Vorlagen), und dabei auch einige Male auf den VfB traf, freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich möchte beim VfB möglichst viel Spielpraxis auf hohem Niveau in der 3. Liga sammeln und mit der Mannschaft eine gute Saison spielen. Ich freue mich darauf, meine neuen Kollegen schnell kennenzulernen." Steinwender wird am Mittwochnachmittag beim VfB ins Training einsteigen und könnte am Samstag beim Auswärtsspiel in München sein Debüt feiern.

   
Back to top button