27.150 Euro! DFB belegt fünf Drittligisten mit Geldstrafen

Kurz vor dem Wochenende hat das DFB-Sportgericht am Freitag gleich fünf Drittligisten wegen des unsportlichen Verhaltens der eigenen Anhänger mit Geldstrafen belegt.

Halle muss fast 17.000 Euro zahlen

Die höchste Summe muss der Hallesche FC berappen. Satte 16.950 Euro werden fällig, nachdem es beim Spiel gegen Dynamo Dresden am 6. August zu gleich mehreren Vorfällen gekommen war. Zunächst warfen HFC-Fans auf dem Stadiongelände eine Eisenstange, die als Schutzriegel an einem Trennungstor diente, über einen Zaun in Richtung der Gästeanhänger, dann zündeten sie vor und während der Partie mindestens 35 pyrotechnische Gegenstände und warfen mindestens neun Gegenstände wie Getränkebecher und Feuerzeuge auf das Spielfeld beziehungsweise in Richtung von Spielern. Immerhin: 5.650 Euro können für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden.

Der 1. FC Saarbrücken ist mit 6.650 Euro zur Kasse gebeten worden und muss damit für die Pyroshow seiner Anhänger beim Spiel gegen den VfB Oldenburg am 9. November aufkommen. Der DFB zählte 19 bengalische Fackeln, erlaubt dem FCS aber, 2.200 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen zu verwenden. Eine Summe von 2.450 Euro muss der VfB Oldenburg zahlen, nachdem Anhänger beim Spiel in Wiesbaden am 17. Oktober mindestens sechs bengalische Fackeln sowie einen Rauchkörper gezündet hatten.

Und während Dynamo Dresden 750 Euro überweisen muss, weil ein Fan beim Spiel in Halle am 6. August einen Böller über einen Trennzaun geworfen hatte, kommt der MSV Duisburg mit 350 Euro davon. Die werden fällig, weil in der Nachspielzeit der Partie gegen Dynamo Dresden am 11. September ein Rauchkörper im MSV-Zuschauerbereich gezündet worden war.

HFC jetzt Erster der Strafentabelle

Alle Vereine haben ihrer jeweiligen Geldstrafe zugestimmt, die Urteile sind damit allesamt rechtskräftig. In der Strafentabelle übernimmt der HFC mit einer Gesamtsumme von 17.650 Euro die Spitzenposition, Duisburg ist mit 7.650 Euro jetzt Dritter, der FCS (6.650 Euro) belegt Rang 4, Dresden ist mit 2.600 Euro Neunter und Oldenburg steigt auf Platz 10 ein.

   
Back to top button