Pyrotechnik: Geldstrafe für den Halleschen FC

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Halleschen FC am Mittwoch wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.600 Euro belegt.

14 Rauchtöpfe und zwei Knallkörper

Der Grund: Vor dem Spiel beim Karlsruher SC am 18. Mai hatten Fans des HFC mindestens 14 Rauchtöpfe und zwei Knallkörper gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. In der Strafentabelle der Saison 2018/19 belegt der HFC mit einer Gesamtsumme von 50.075 Euro den vierten Platz.

   
Back to top button