Pyrotechnik: 2.000 Euro Strafe für den VfL Osnabrück

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den VfL Osnabrück zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro verurteilt.

Der Hintergrund: Beim Auswärtsspiel in Münster am 31. Juli hatten VfL-Fans Pyrotechnik gezündet. Die Lila-Weißen haben das Urteil akzeptiert, es ist damit rechtskräftig.

 

 

 
Back to top button