Pyroshow in Chemnitz kostet Zwickau 3.850 Euro

Weil Fans beim Derby in Chemnitz am 6. Dezember Pyrotechnik zündeten, wurde der FSV Zwickau vom DFB-Sportgericht nun mit einer Geldstrafe belegt.

Urteil ist rechtskräftig

Konkret werden 3.850 Euro für die insgesamt elf gezündeten bengalischen Feuer fällig. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. In der Strafentabelle rücken die Westsachsen mit einer Gesamtsumme von 9.250 Euro in dieser Saison auf den achten Platz vor.

   
Back to top button