Protest des MSV: Duisburg gegen Wiesbaden wird nicht verlegt

Wenn der SV Wehen Wiesbaden am Sonntag, den 8. September beim MSV Duisburg antritt, wird Adam Straith auf Seiten der Hessen nicht dabei sein. Der 22-Jährige weilt in dieser Zeit bei der kanadischen Fußballnationalmannschaft, die ein Trainingslager in Valencia abhält. Aufgrund der Abstellung hatten die Wiesbadener versucht, die Partie verlegen zu lassen. Anders, als bei deutschen Nationalspieler ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jedoch nicht verpflichtet, die Partie zu verlegen. "Bei einem Einsatz für eine ausländische Auswahl ist die Zustimmung unseres Gegners ein Muss", erklärt Wiesbaden-Manager Michael Feichtenbeiner. "Leider hat sich der MSV im Sinne des Fairplay nicht solidarisch gezeigt und eine Verlegung der Partie abgelehnt." Straith ist seit seiner Verpflichtung Anfang August Stammspieler beim SVWW und muss gegen den MSV ersetzt werden. Das Problem dabei ist jedoch, dass mit Stephan Gusche (Kreuzbandriss) und Jeff Gyasi (Hüftprobleme) bereits zwei etatmäßige Innenverteidiger verletzungsbedingt ausfallen.

FOTO: SV Wehen Wiesbaden

   
Back to top button