Bericht: Raphael Koczor für zwei Spiele suspendiert

Von

© imago/Worsch

Unruhe beim FC Carl Zeiss Jena vor dem wichtigen Kellerduell gegen die Sportfreunde Lotte am Mittwochabend. Wie die "Bild" erfahren haben will, wurde Stammkeeper Raphael Koczor von Trainer Lukas Kwasniok für die kommenden beiden Spiele suspendiert.

Streitigkeiten im Training

Wie das Blatt berichtet, soll es beim Training am Dienstag zu einem verbalen Angriff von Koczor in Richtung Kwasniok gekommen sein, woraufhin der Torhüter vom FCC-Coach suspendiert worden sei. Der Verein bestätigte den Zwischenfall nicht, sondern teilte lediglich mit, dass Koczor bis einschließlich Montag aus "privaten Gründen" in seine nordrheinwestfälische Heimat gefahren sei und daher in den nächsten beiden Spielen gegen Lotte (Mittwoch) und Osnabrück (Samstag) nicht zur Verfügung stehe.

Coppens rückt ins Tor

Somit wird Jo Coppens vorerst ins Tor rücken. Der 28-Jährige hütete bereits an den ersten 18 Spieltagen den Kasten, ehe Kwasniok einen Torwartwechsel vorgenommen hatte. Coppens kassierte in seinen 18 Spielen 36 Gegentore, Koczor musste im Schnitt nur einmal pro Spiel hinter sich greifen.

   
  • Pepe

    Der Junge gehört einfach in die Klapse…

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de