Preußen Münster holt Viertliga-Torjäger Rufat Dadashov

Mit Rufat Dadashov von Regionalligist BFC Dynamo hat der SC Preußen Münster am Donnerstag seinen dritten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Der 26-jährige Stürmer unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Top-Torjäger in der Regionalliga Nordost

24 Spiele, 23 Tore: Das ist die beachtliche Quote von Dadashov in der laufenden Regionalliga-Saison – damit ist er der Top-Torjäger der Nordost-Staffel. Dementsprechend groß ist bei Sportdirektor Malte Metzelder die Freude, dass der aserbaidschanische Nationalspieler (16 Spiele, vier Tore) ab der kommenden Saison für die Adlerträger spielt: "Wir haben uns sehr lange und intensiv um ihn bemüht. In den konstruktiven Gesprächen hatten wir neben den sportlichen Attributen auch auf persönlicher Ebene ein sehr gutes Gefühl", berichtet Metzelder und lobt den Angreifer: "Rufat ist sehr fokussiert und möchte unbedingt weiterkommen."

"… dann mache ich auch meine Tore"

Für Dadashov, der auf insgesamt 53 Tore in 144 Viertliga-Spielen zurückblicken kann, "ist es eine große Ehre", bald für den SCP spielen zu dürfen. "Ich bin Mittelstürmer, kann aber auch auf der Zehn spielen. Ich muss auf jeden Fall in den Sechzehner kommen, dann mache ich auch meine Tore", so der 26-Jährige. Dadashov ist beim SC Preußen nach Dominik Lanius (Viktoria Köln) und Niklas Heidemann (Wuppertaler SV) bereits der dritte Neuzugang für die kommende Saison.

 

 

   
Back to top button