Preußen Münster: Akono offenbar vor Wechsel nach Mainz

Von

© imago images / Kirchner-Media

Der SC Preußen Münster verliert mit Cyrill Akono offenbar ein vielversprechendes Talent. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, soll der 19-Jährige vor einem Wechsel zum FSV Mainz 05 stehen.

"Nahezu einig"

Fix ist der Transfer demnach zwar noch nicht, jedoch soll sich der Angreifer mit dem Bundesligisten "nahezu einig" sein – und dabei offenbar ein Angebot aus Österreich ausgeschlagen haben. Noch in dieser Woche soll Vollzug gemeldet werden. Da Akono bei den Adlerträgern noch bis 2021 unter Vertrag steht, wird eine Ablöse fällig – die "Bild" schätzt diese auf 250.000 bis 300.000 Euro. In Mainz soll Akono mit der Bundesliga-Mannschaft trainieren und Spielpraxis in der Regionalliga-Mannschaft sammeln.

17 Drittliga-Spiele

Im Sommer 2016 vom FC Schalke 04 an die Hammer Straße gewechselte, durchlief Akono zunächst die U17 und U19 des Klubs, ehe er seit Anfang 2018 zum Profikader zählt. Seitdem kam der 19-Jährige 17 Mal in der 3. Liga zum Einsatz und erzielte dabei fünf Tore. Treffsicher zeigte sich der in Münster geborene Angreifer auch in der A-Jugend-Bundesliga, wo er in 30 Einsätzen 20 Tore erzielte. Entsprechend schwer würde sein Abgang nun wiegen.

   

liga3-online.de