Preußen Münster: Borgmann fehlt wegen Zeh-Luxation

Zwei bis drei Wochen wird SCP-Coach Sven Hübscher auf seinen Youngster Jannik Borgmann verzichten. Der Abwehrspieler zog sich im Training eine Zeh-Luxation zu, bei dem ein kurzer Klinikaufenthalt unumgänglich war.

"Vermeintlich harmlose Verrenkung"

Im ersten Halbjahr der letzten Saison war Youngster Jannik Borgmann beim SC Preußen Münster gesetzt. Der 21-Jährig absolvierte 17 Saisonspiele, 14 Mal stand er dabei in der Startelf. Nachdem sich das Blatt im zweiten Saisonabschnitt jedoch wendete, wollte Borgmann in dieser Saison neu angreifen – und wird jäh ausgebremst. Eine "vermeintlich harmlose Verrenkung des kleinen Zehs", wie es der Klub auf seiner Homepage beschreibt, entpuppte sich nach eingehender Untersuchung als Zeh-Luxation.

Mindestens zwei Wochen Pause

Bei einem "arthroskopischen Eingriff in der Münsteraner Raphaelsklinik mussten die Gelenke schließlich wieder in die richtige Position gebracht und mit einem Draht fixiert werden." Das bedeutet für Borgmann nun eine Pause von mindestens zwei Wochen.

   
Back to top button